Monatsarchive: Oktober 2012

Eilmeldung: Initiative Bundesplatz e.V. mit Bürgerpreis 2012 ausgezeichnet!!!!

Bürgerpreis für die Initiative Bundesplatz

Die Initiative Bundesplatz e.V. ist am 29. Oktober 2012 in Bonn für das Projekt „Macht Platz – NaturraumBundesplatz“ mit dem Deutschen Naturschutzpreis – Bürgerpreis 2012 ausgezeichnet worden. Insgesamt waren deutschlandweit 180 Projekte für den Deutschen Naturschutzpreis nominiert worden, 50 davon kamen ins Finale und mussten sich einer Internetabstimmung stellen, aus der die Initiative Bundesplatz e.V. als eine der Erstplatzierten hervorging. Insgesamt wurden mehr als 12.000 Abstimmungen getätigt. Die Initiative dankt ihren zahlreichen Unterstützern in nah und fern für die Stimmabgabe.

In seiner Laudatio hob Bundesumweltminister Peter Altmaier die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements in den ausgezeichneten Projekten für unser Land und unsere Gesellschaft hervor. Das Wilmersdorfer Projekt Macht Platz – NaturraumBundesplatz „ist geeignet, eine ganze Stadt mitzunehmen“, hieß es in der Würdigung der Jury.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Podiumsdikussion zur Zukunft der historischen Mitte Berlins am 30.10. mit Stefan Evers

Vom historischen Stadtkern zum lebendigen Stadtquartier? Eine der größten städtebaulichen Herausforderungen der nächsten Jahre ist der Umgang mit der historische Mitte Berlins. Dazu gibt es am Dienstag, den 30.10.2012 ab 18.00 Uhr im „Roten Saal“ der Bauakademie Berlin, Schinkelplatz 1, 10117 Berlin, eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion, organisiert von der CDU Fraktion des Abgeordnetenhauses. Mit auf dem Podium: Stefan Evers MdA. Er ist auch Mitglied in der Initiative Bundesplatz e.V.

Für alle, die an dieser wichtigen stadtentwicklungspolitischen Aufgabenstellung interessiert sind, hier die Einladung und das Anmeldeformular!

einladung_historische_mitte_mail

Antwortbogen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Gaslicht-Gala in der Komödie am Kurfürstendamm

Beate Jensen vom Vorstand  BÜRGER FÜR DAS QUARTIER MEYERINCKPLATZ (hervorgegangen aus der „Rettet die Kurbel“ – Bewegung) hat darum gebeten, über die nachstehende Veranstaltung zum Erhalt der Gaslaternen in unserem Bezirk hinzuweisen:

„Liebe Bürgerinitiativen in Charlottenburg-Wilmersdorf,

sicherlich verfolgen Sie die öffentliche Diskussion um die Zukunft der Gas-Straßenbeleuchtung in Berlin und in unserem Bezirk. Gerade in Charlottenburg-Wilmersdorf stehen viele der alten Gaslaternen. Sie sind wertvolle städtebauliche, technische Denkmale, einzigartige Zeugnisse der Berliner Industriegeschichte. Der Bestand ist weltweit der Größte. Sie sind bereits Teil des touristischen Führungsangebots!

In anderen Städten bemüht man sich unter hohen Kosten um eine Wiederherstellung, hier in Berlin hat der Senat beschlossen, 30 Mill. Euro (nur für den erste Phase der Umrüstung!) zu investieren um die Verschrottung der Gaslaternen und den Ersatz durch hässliche Peitschenmasten mit quecksilberhaltigen Leuchtstoffröhren umzusetzen. Für Mitte November ist nun der Beginn der Abrissarbeiten in Kerngebieten von Charlottenburg angekündigt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt nicht bei der Abstimmung für unser Projekt nachlassen

Mit heutigem Stand (26.10.2012) sind wir mit unserem Projekt „Macht Platz – NaturraumBundesplatz“ beim Bürgerpreis des Deutschen Naturschutzbundes auf Platz 11 mit 342 Stimmen. Wir sind allerdings noch nicht auf der sicheren Seite. Bis zum 28.10.2012 um 24 Uhr kann noch abgestimmt werden. Die Mitbewerber für die ersten 20 Plätze werden auch noch Stimmen bekommen. Jetzt heisst es: Weiter für unser Projekt bei Freunden und Bekannten werben und in den Endspurt um die Preisverleihung gehen.

Geben Sie unter www.deutscher-naturschutzpreis.de Ihre Stimme für das Projekt „Macht Platz – NaturraumBundesplatz“ ab. Am schnellsten geht es, wenn Sie den Hinweisen zur Abstimmung auf der website für den Deutschen Naturschutzpreis folgen und nach Ihrer Registrierung  dort  die Postleitzahl 10715 eingeben. Dann sind Sie direkt beim Bundesplatz!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Endspurt für den Bundesplatz: Noch ist es zu schaffen!

Es ist sehr schade: Die Initiative Bundesplatz fällt zurück und verliert den Anschluss um einen der vorderen Plätze beim Deutschen Naturschutzpreis 2012!! Nachdem sie schon einmal auf Platz 17 vorgerückt war, steht sie heute (25.10.12) nur an 22. Stelle. Das bedeutet: Die 2.000 Euro Preisgeld kassieren andere! Denn nur die 20 Erstplatzierten erhalten diesen Betrag.

Es kann doch nicht sein, dass uns kurz vor Ende die “Puste ausgeht“. Deshalb der dringende Appell des Vorstands: „Geben Sie unter www.deutscher-naturschutzpreis.de Ihre Stimme für das Projekt „Macht Platz – NaturraumBundesplatz“ ab. Am schnellsten geht es, wenn Sie den Hinweisen zur Abstimmung auf der website für den Deutschen Naturschutzpreis folgen und nach Ihrer Registrierung  dort  die Postleitzahl 10715 eingeben. Dann sind Sie direkt beim Bundesplatz!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt abstimmen: Bezirksstadträte rufen zur Stimmabgabe für das Bundesplatzprojekt auf

„Macht Platz – NaturRaum Bundesplatz“ braucht Stimmen. Das von der Initiative Bundesplatz e.V. eingereichte Projekt „Macht Platz – NaturRaum Bundesplatz“ ist im Finale für den Deutschen Naturschutzpreis – Bürgerpreis 2012.

Umweltstadträtin Elfi Jantzen und Stadtentwicklungsstadtrat Marc Schulte:

Die Nominierung ist eine schöne Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements der Mitglieder der Initiative Bundesplatz e.V. für ihren Stadtraum. Die Initiative will den Platz revitalisieren, Natur in der City erlebbar machen und die urbane Lebensqualität erhöhen. Dazu wurden alle Akteure (Anwohnende, Anlieger, Parteien, Schulen und die Verwaltung) zur Mitwirkung an einem interaktiven Planungsprozess eingeladen. Nach einem einstimmigen Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung begann die Initiative in Absprache mit dem Grünflächenamt des Bezirks im Herbst 2011 mit der Umgestaltung des Platzes. Mit Hilfe von Auszubildenden aus Bauberufen wurden 100 Meter verwahrloste Ziegelmauern abgerissen, die Einblicke und den Zugang zum Platz versperrten. Der Patz ist artenreicher geworden und hat inzwischen wieder ein Gesicht. Es werden aber Mittel für die weitere Gestaltung benötigt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Finalist für den Bürgerpreis des Deutschen Naturschutzpreis 2012!! Ein schöner Erfolg für die Initiative Bundesplatz

„Das ist ja wunderbar!“ So kommentierte Wilfried Tigges, Leiter der Arbeitsgruppe „Grün“ in der Initiative Bundesplatz e.V., die Nachricht aus Bonn. Das Wettbewerbsbüro Deutscher Naturschutzpreis 2012 hatte am Montag (15.10.2012) dem Vorstand der Initiative mitgeteilt, dass das eingereichte Projekt „Macht Platz – Naturraum Bundesplatz“ in das Finale um den Bürgerpreis 2012 des Deutschen Naturschutzpreises gekommen ist. Ein schöner Erfolg und eine angemessene Würdigung für das stete ehrenamtliche Engagement der vielen Mitglieder bei der Verbesserung der Aufenthaltsqualität und Verschönerung auf dem Platz!

Bitte unbedingt weiterlesen anklicken !!

Jetzt kommt es darauf an, dass die Initiative möglichst viele Unterstützer gewinnt. Denn 2000 Euro Preisgeld erhält der Finalist, der mit seinem Projekt unter die Top-20 gelangt. Bis zum 28. Oktober, 24 Uhr kann per E-Mail abgestimmt werden. Das Projekt Bundesplatz konkurriert mit 49 weiteren Finalisten!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Die verkehrstechnischen Zusammenhänge an Bundesplatz und Bundesallee: Ein Beitrag zur „Ideenwerkstatt“

Bundesplatz und Bundesallee in einem verkehrstechnischen Zusammenhang: Ulrich Kreißl, Leiter der Arbeitsgruppe Verkehr in der Initiative Bundesplatz, hat sich in seinem Beitrag für die „Ideenwerkstatt“ mit den großräumigen Verkehrsströmen auseinandergesetzt, die Einfluss auf das Verkehrsgeschehen am Bundesplatz haben. Zugleich enthält sein Beitrag Vorschläge zu Veränderungen beim überregionalen- und Durchgangsverkehr. Lesen Sie seinen Beitrag im Bereich Ideenwerkstatt unter Punkt 4 oder alternativ hier.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bundesplatz ohne Mauern – Ein Vergleich in Bildern

Durch das Abtragen der Mauern auf dem Bundesplatz ist der Platz viel luftiger und für die Nutzer des Platzes sicherer und attraktiver geworden. Man kann es an Hand der vier Bilder gut nachvollziehen. Es wurden die gleichen Bildausschnitte bei den Fotos verwendet.

Bundesplatz Ostseite mit MauerBundesplatz Ostseite ohne MauerDas ist ein Beispiel von der Ostseite des Platzes mit dem Vergleich vorher – nachher. Man erkennt auch gut den Wechsel der Bepflanzung.

 

Bundesplatz Westseite mit MauerBundesplatz Westseite ohne MauerDas ist ein Beispiel von der Westseite des Platzes mit dem Vergleich vorher – nachher.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nachpflanzen auf dem Bundesplatz

Stauden einpflanzen

Tulpenzwiebeln

Am 06.10.2012 haben Mitglieder der Initiative Bundesplatz e.V. in der Zeit von 10 bis 16 Uhr eine Nachpflanzung von Stauden durchgeführt. Es wurden auch Tulpenzwiebeln auf der Ostseite des Platzes eingesetzt und die Beete wurden von Blättern befreit.

 

Bilder dieser Aktion, die bei nicht so schönem Wetter gemacht wurde, können hier angeschaut werden. Vielen Dank an die aktiven Mitglieder für Ihre tatkräftige Unterstützung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Der (Verkehrs)knoten muss durchtrennt werden – Ein Plädoyer für eine andere Verkehrsführung

A100, S-Bahnringlinie, Nord-Süd-Linie U9, zwei Autobahnabfahrten östlich und westlich, die Bundesallee als wichtige Nord-Süd-Achse: Der Bundesplatz ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Verkehrsknotenpunkt.

Die Studie der Arbeitsgruppe Verkehr in der Initiative Bundesplatz zeigt, wie sehr die  Realität am Bundesplatz und die Leitbilder und Ziele des Stadtentwicklungsplans auseinanderklaffen!

Diese Studie kann im Bereich Ideenwerkstatt unter Punkt 3 angeschaut werden – oder alternativ hier. (Größe 10,8 MB – das Laden dauert einen Moment)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Weniger Verkehr, mehr Lebens- und Aufenthaltsqualität / SPD Charlottenburg-Wilmersdorf verabschiedet Antrag zum Bundesplatz

Die heutige Bundesallee mit dem Bundesplatz ist ein Musterbeispiel für die Verheerung städtischer Urbanität durch den Ausbau der Radialen Berlins in den 60iger Jahren des letzten Jahrhunderts zu einer autogerechten Stadt. Die Einsicht, hier zu einer Umkehr zu kommen, findet zunehmend Eingang in die Beschlüsse der Parteien. Auf ihrer Kreisdelegiertenkonferenz am 28. September 2012 hat die SPD Charlottenburg-Wilmersdorf einen Beschluss gefasst, der mehr Lebens- und Aufenthaltsqualität und weniger Verkehr an Bundesallee und Bundesplatz fordert. In vielen Punkten deckt sich der Antrag mit den Forderungen der Initiative Bundesplatz.

Der Antrag beschränkt sich nicht nur auf eine Aufzählung sinnvoller, kurzfristig zu realisierender Einzelmaßnahmen, sondern mahnt auch ein städtebauliches Gesamtkonzept an und schlägt dafür vor, den Bundesplatz als Modellprojekt für die Internationale Bauausstellung (IBA 2020) anzumelden. Aus Sicht der Initiative Bundesplatz ist zu wünschen, dass der Antrag aus Charlottenburg-Wilmersdorf auch auf der Landesebene Widerhall findet. Den kompletten Antrag im Wortlaut lesen Sie hier: 20120928_Antrag-KDV_BuPlatz

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Forderung nach städtebaulichem Konzept und Arbeitsgruppe „öffentlicher Raum“

Rainer Wittek, Architekt, hat die Initiative Bundesplatz e.V. in einem Beitrag für die Website des Vereins aufgefordert, dringend eine städtebauliche Vision und ein städtebauliches Gesamtkonzept mit dem Ziel einer schrittweisen Realisierung zu erarbeiten. Darüber hinaus schlägt er die Gründung einer Arbeitsgruppe „öffentlicher Raum“ vor, die mit den verschiedenen Nutzergruppen die Situation und Probleme des Bundesplatzes analysieren und Ziele formulieren soll. Diese Arbeitsgruppe möchte er zu einer Bürgerplattform ausbauen, die Keimzelle einer neuen Planungskultur werden soll. Mit einer Verwaltungsvorschrift will er die Bürgerbeteiligung in Berlin auf lange Sicht sichern. Lesen Sie seinen interessanten Beitrag (Red.):

„Zuschütten und einbinden

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Stiftung diskutiert Klimaschutz, Stadtentwicklung und Mobilitätswende

Autos am Bundesplatz

Ein ehrgeiziges Ziel: Bis 2050 soll Berlin klimaneutral werden. Zwar verfügt die Hauptstadt über ein gut ausgebautes öffentliches Nahverkehrsnetz und ist Spitzenreiter bei der Nutzung umweltfreundlicher Verkehrsmittel. Dennoch sind vielfältige Maßnahmen notwendig, um eine nachhaltige „Mobilitätswende“ zu erreichen und zu sichern. Es gilt, das Zusammenspiel aller Komponenten und Teilnehmer des Verkehrssystems – Radfahrer, Fußgänger, ÖPNV,   PKWs, LKWs,  usw. – so zu gestalten, dass die Qualität des Verkehrs  optimiert wird und damit die ökologischen Ziele erreicht und die  Lebensbedingungen in der Stadt verbessert werden. Wie die Mobilitätswende in Berlin erfolgen soll, ist Thema einer Veranstaltung in der Reihe „Metropole Berlin“ der Konrad-Adenauer-Stiftung.
„Klimaschutz und Stadtentwicklung: Kommt die Mobilitätswende in Berlin“
am 9. Oktober 2012, 19 Uhr
in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung
Tiergartenstr. 35
10785 Berlin.
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter
http://www.kas.de/akademie/de/events/52493/

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar