Monatsarchive: November 2012

Perspektivenwerkstatt zur Nutzung des ehemaligen Güterbahnhofs Wilmersdorf am 22.11.12

Die Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung im Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, Dr. Sibyll Klotz, lädt im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsverfahren zu einer Perspektivenwerkstatt für die Nachnutzung der Flächen des ehem. Güterbahnhofs Wilmersdorf (Flächen zwischen S-Bahnhof Bundesplatz und S-Bahnhof Innsbrucker Platz)  ein. Die Werkstatt findet im Theodor-Heuss-Saal, Rathaus Schöneberg (2. Etage), 10825 Berlin statt: Und zwar am Donnerstag, den 22. November, um 18.00 Uhr. Näheres zur Veranstaltung lesen Sie hier: Güterbahnhof

Am Sonnabend, den 24. November 2012, um 11.30 Uhr, findet eine gemeinsame Begehung des Geländes statt, damit wir uns ein Bild vom Ort machen können und die Rahmenbedingungen der Planungsaufgabe kennen lernen können. Treffpunkt: Eingang Hauptstraße zum Gelände des Güterbahnhofs.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Sehnsucht Stadt: Wie wollen wir künftig leben? Themenabend auf 3sat

Mit einem  Themenabend „Brennpunkt Metropole“ beschäftigt sich 3sat heute Abend mit der Zukunft der Städte. Bauhaus Professor Wolfgang Christ erläutert am Beispiel des Bundesplatzes, wie notwendig die Reurbanisierung unserer Städte ist. Sein Interview ist auf dem Bundesplatz aufgezeichnet worden.

Steht die deutsche Stadt an einem Wendepunkt? Wird ihre Mitte zur pittoresken Fassade, in der Konzerne repräsentative alte Gebäude übernehmen, werden ihre Ränder zu funktionalen Wohnfabriken? Gehen die alten Flaniermeilen, die Treffpunkte und Inspirationsorte verloren?

 Urbanitätsforscher fordern neue Konzepte für die Städte: viele kleine Zentren und neue Plätze für Begegnungen. Die Straße – lange verteufelt – soll wieder zum Mittelpunkt werden, Kriminalität und Gewalt will man mit adäquaten Baumaßnahmen eindämmen. http://www.3sat.de/programm/

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Unbedingt teilnehmen!!: 13.11. um 17.00 Uhr Diskussion mit Staatssekretär für Verkehr und Umwelt, Christian Gaebler

Mitgliedertreffen in den Räumen der Caritas am Bundesplatz

Auf seinem Mitgliedertreff am Dienstag, den 13. November 2012, um 17.00 Uhr, im Bistro der Caritas, Bundesplatz/Ecke Tübinger Straße begrüßt der Verein Initiative Bundesplatz e.V. einen hohen Gast vom Land Berlin: Staatssekretär Christian Gaebler. Er ist in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt u.a  für die Verkehrs- und Umweltpolitik zuständig und diskutiert an diesem Abend mit den Mitgliedern und Gästen der Initiative die Situation an Bundesplatz und Bundesallee.

Christian Gaebler und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seines Ressorts sind auf Landesebene wichtige Ansprechpartner unserer Initiative. Ohne ihre Zustimmung und Mitwirkung können wir unsere mittelfristigen und langfristigen Forderungen für eine Verbesserung der Verkehrs- und Umweltprobleme nicht umsetzen. Gerade auf diesen Feldern brennen der Initiative Bundesplatz jedoch etliche Themen und Fragen „auf den Nägeln“.  Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem Meinungsaustausch mit einem wichtigen Entscheidungsträger auf der Landesebene.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Interessanter Denkanstösse für eine „andere“ IBA 2020

Die Freunde der Initiative Bundesplatz e.V. aus der Wissenschaft, darunter die Professoren Harald Bodenschatz, Cordelia Polinna und Aljoscha Hoffmann haben mit sieben kritisch-konstruktiven Thesen zu einer IBA 2020 in Berlin einen wichtigen Denkanstoss gegeben.

Ihr Thema ist von außerordentlicher stadtentwicklungspolitischer Bedeutung, es betrifft nicht nur eine Fachverwaltung, sondern das gesamte politische Spektrum der Stadt, aber auch zivilgesellschaftliche Initiativen. Es ist zudem eine gute „Einstimmung“ für den Mitgliedertreff unserer Initiative am 13. November um 17.00 Uhr mit dem Staatssekretär aus der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Christian Gaebler. Lesen Sie die Thesen hier: 20121104_ThinkBerlin+_7Thesen_IBA

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Menschenkette zur Rettung der Gaslaternen

Viele Charlottenburg-Wilmersdorfer Vereine wollen die Berliner Gasbeleuchtung retten, die vom Abriss bedroht ist. Gegen die Abrisspläne richtet sich eine Aktion am Sonnabend, den 17. 11.12, um 14.30 Uhr, auf dem Amtsgerichtsplatz Charlottenburg: Alle Bürgerinnen und Bürger Berlins sind zur Teilnahme an einer friedlichen Menschenkette aufgerufen. Informationen zur Aktion und den Initiatoren lesen Sie hier: AufrufDINA4 FAQBerlinerGasbeleuchtung

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Stierstraße in Friedenau erinnert an Pogromnacht 9. November 1938

Mit einem sehr berührenden Gedenken erinnert die „Initiativgruppe Stolpersteine Stierstraße Berlin-Friedenau“, deren Mitglieder sich auch in der Initiative Bundesplatz engagieren“, an die Pogromnacht des 9. November 1938. In der gesamten Stierstraße, auch vor der kleinen ehemaligen Synagoge, die sich in der Hausnummer 21 befand, werden die 54 Stolpersteine im stillen Gedenken mit Kerzen beleuchtet und Blumen geschmückt. Die Gedenkveranstaltung beginnt um 16.30 Uhr und wird voraussichtlich gegen 19.00 enden.

Die Initiativgruppe lädt alle MitbürgerInnen zur Beteiligung an dieser Aktion ein! Weitere Hinweise lesen Sie hier: 9 November 2012 Stierstraße

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Achtung!! Mitgliedertreff auf den 13. November 17.00 Uhr verlegt

Mitgliedertreffen in den Räumen der Caritas am Bundesplatz

Beachten Sie bitte die Terminverschiebung: Der nächste Mitgliedertreff findet erst am 13. November 2011 um 17.00 Uhr im Bistro der Caritas (Bundesplatz /Ecke Tübinger Straße) statt.

Der Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Christian Gaebler, hat darum gebeten, den für den 06.11.12 ab 20.00 Uhr geplanten Mitgliedertreff mit der Initiative Bundesplatz e.V. aufgrund eines anderen nicht verlegbaren Termins auf Dienstag, den 13. November, 17.00 Uhr zu verlegen. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor.

Leider war es nicht machbar, in diesem Jahr noch einen Termin im Rahmen eines regulären Mitgliedertreffs zu finden. Da jedoch für die erfolgreiche Weiterführung unserer Arbeit unbedingt ein Dialog mit der Senatsverwaltung geführt werden muss, hat der Vorstand der Initiative entschieden, den uns angebotenen Termin anzunehmen und dafür den Mitgliedertreff ausnahmsweise einmal um eine Woche zu verlegen. Bitte beachten Sie auch die geänderte Anfangszeit!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar