Monatsarchive: Mai 2013

11. Juni 2013: Veranstaltung zur Berliner Gasbeleuchtung

Im Rahmen der Berliner Stiftungswoche veranstaltet das Kuratorium der Deutschen Stiftung Denkmalschutz Berlin zusammen mit Denk mal an Berlin e.V. und Gaslicht-Kultur e.V. eine Veranstaltung mit öffentlicher Diskussion zum Thema: Die Berliner Gasbeleuchtung – ein Denkmal von europäischem Rang? Die Veranstaltung beginnt am 11. Juni 2013 um 16.30 Uhr mit einem Gasleuchtenspaziergang um das Amtsgericht Charlottenburg.

Die Einzelheiten der Veranstaltung zu Ort und Zeit, Referenten und Themen lesen Sie hier: Einladung_Berliner_Gasbeleuchtung

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Sonntag 02. Juni 2013: Sommerfest auf dem Bundesplatz mit Kinderprogramm

Bundesplatz Sommerfest 2013

Bundesplatz Sommerfest 2013

„Wer feste arbeitet, darf auch Feste feiern!“ Zum Abschluss der diesjährigen Pflanzarbeiten lädt die Initiative Bundesplatz e.V. die KiezbewohnerInnen und ihre Familien und Freunde  zu einem Sommerfest am Sonntag, den 02. Juni, von 14 bis 17 Uhr auf dem Bundesplatz ein. Für Kinder gibt es ein Extra-Unterhaltungsprogramm: Sie werden mit einer Zaubershow mit Zauberer Bingo-Bongo, Clownerien mit Clown Lui Fu und Märchen aus dem „Zauberberg“ unterhalten. Plakat

In mehr als 2.000 ehrenamtlichen Arbeitsstunden haben die Mitglieder der Initiative Staudenbeete auf dem Bundesplatz neu angelegt, die jetzt in Blüte stehen. Der Platz hat dadurch an Aufenthaltsqualität gewonnen und präsentiert sich einladender. Auf dem Sommerfest will die Initiative über ihre Arbeit informieren, auf die ungenutzten städtebaulichen Potenziale des Bundesplatzes hinweisen und für die Idee einer Zukunftswerkstatt werben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Stadtforum wird fortgesetzt: Welche Entwicklung nimmt die Stadt?

Der Diskussionsprozess um das Stadtentwicklungskonzept Berlin 2030 wird fortgesetzt. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt lädt ein zum 2. Stadtforum 2030.

 

Berlin: sozial, gerecht. Was hält die Stadt zusammen?“
am 29. Mai 2013, 17.00 bis 20.00 Uhr / Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Str. 141, 12043 Berlin

 

Es sprechen und diskutieren: Michael Müller, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt / Staatssekretär Björn Böhning, Chef der Senatskanzlei / Prof. Elke Pahl-Weber, Institut für Stadt- und Regionalplanung an der TU Berlin / Gerd Nowakowski, Der Tagesspiegel / Burkhard Dregger, MdA, CDU-Fraktion / Antje Kapek, MdA Fraktion Bündnis 90/Die Grünen / Wolfram Prieß, MdA, Piratenfraktion / Elisabeth Kruse, Pfarrerin, Verein Treffpunkt Religion und Gesellschaft e. V. / Ulrich Mahnke, Nachbarschaftshaus Urbanstraße e. V. / Das Publikum / Ellen Haußdörfer, MdA, SPD-Fraktion  / Katrin Lompscher, MdA Fraktion Die Linke / Sabine Süß, Stiftungsverbund Lernen vor Ort, Köln / Klaus-Dieter Teufel, Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e. V. / Prof. Dr. Klaus J. Beckmann, Deutsches Institut für Urbanistik / Moderation: Elke Frauns, Münster

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Stadtentwicklungskonzept Berlin 2030: Chancen einer neuen Urbanisierung nutzen

In einem Kommentar zu den Schlussfolgerungen des Statusberichts des Stadtentwicklungskonzepts Berlin 2030 ( http://www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/stadtentwicklungskonzept/ ) hat die Initiative Bundesplatz e.V. an Politik und Verwaltung appelliert, durch eine urbane Neuorientierung, intelligente Rückbaukonzepte und eine neue Mobilitätspolitik ein wichtiges strategisches und ökonomisches Zukunftsthema aufzugreifen.

Berlin bringt alle Voraussetzungen mit, um mit einer konsequenten neuen Urbanisierung  von überlebten städtebaulichen Strukturen ökonomisch und wissenschaftlich international Vorreiter für eine neue urbane Mobilitätskultur und eine anspruchsvolle Stadqualität zu werden. Denn nur intakte öffentliche Räume inspirieren zu sozialen, kommunikativen und ökonomischen Aktivitäten. Die Revitalisierung verloren gegangener städtischer Viefalt setzt ein enormes ökonomisches Potential frei,“ heisst es in der Stellungnahme.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

„Grüner Pfeil“ Ecke Bundesplatz/Wexstraße abgeschafft.

Eine große Gefahrenquelle für FußgängerInnen und RadfahrerInnen am Bundesplatz ist endlich beseitigt: Der Autoverkehr aus Richtung Süden (Bundesallee, Südwestkorso) darf bei roter Ampel nicht mehr vom Bundesplatz rechts in die Wexstraße einbiegen. Der „Grüne Pfeil“, der dies bislang zuließ, ist entfernt worden. Die Initiative Bundesplatz e.V. hatte sich auf kommunaler- und Senatsebene für seine Abschaffung eingesetzt.

Jetzt hoffen die Mitglieder der Initiative, dass durch die entstehende „Ampelpause“ nun auf der Wexstraße auch der Zugang zum östlichen S-Bahneingang und zum Varziner Platz (Bernhardstraße) wieder leichter wird.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Dienstag 07.05. um 20.00 Uhr: Mitgliedertreff der Initiative Bundesplatz e.V.

Die Mitglieder der Initiative Bundesplatz e.V. treffen sich am Dienstag, den 07. Mai 2013, um 20.00 Uhr, Ecke Bundesplatz/Tübinger Straße, im Bistro der Caritas zum Mitgliedertreff. Gesprächspunkte sind u.a. eine Initiative zur Verlegung von Stolpersteinen am Bundesplatz, Stand der Schulprojekte zum Bundesplatz (Marie-Curie-Gymnasium und Ernst Habermann Grundschule), Vorbereitung eines Frühling/Sommerfestes auf dem Bundesplatz.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Einladung zur 3.ordentlichen Mitgliederversammlung am Dienstag, 04. Juni 2013, 20.00 Uhr

Mitgliedertreffen in den Räumen der Caritas am Bundesplatz

Mitgliedertreffen in den Räumen der Caritas am Bundesplatz

Der Vorstand des Vereins Initiative Bundesplatz e.V. lädt hiermit die Mitglieder zu der am Dienstag, den 04. Juni 2013, um 20.00 Uhr, im Bistro der Caritas, Bundesplatz/ Ecke Tübinger Straße, 10715 Berlin, stattfindenden

3. ordentlichen Mitgliederversammlung

ein.

 

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Wahl einer Versammlungsleitung
  3. Bericht des Vorstands über das Jahr 2012 und Ausblick auf 2013; Erläuterung der Strategie zur Umsetzung der Vereinsziele
  4. Kassenbericht 2012 und Bericht der Rechnungsprüfer
  5. Entlastung der Mitglieder des Vorstands
  6. Verschiedenes

Berlin, den 02. Mai 2013

Berghald          Kappeler         Kreißl         Severin

Zum pdf-Ausdruck der Einladung bitte hier klicken: Einladung_Mitgliederversammlung_2013

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Erste Verbesserungen am Bahnhof Bundesplatz: Leitsystem überarbeitet!

Vor gut einem Jahr hatte der Fachausschuss Mobilität der SPD Berlin – er wird geleitet von Sybille Uken, zugleich Mitglied in der Initiative Bundesplatz e.V. – eine umfangreiche Dokumentation “ÖPNV-Qualität“ vorgestellt, in der  Mängel in U- und S-Bahnhöfen aufgelistet wurden. Bei der U-Bahn hatte der Fachausschuss besonders die Bahnhöfe Bundesplatz, Schloßstraße und Rathaus Steglitz „im Visier“.

 Zwischenzeitlich wurde das Leitsystem im U-Bahnhof Bundesplatz von der BVG überarbeitet und vervollständigt. Die U-Bahnhöfe Schloßstraße und Rathaus Steglitz werden demnächst für 40 Mio € saniert. Das hat der Aufsichtsrat der BVG beschlossen.

 Im Rahmen einer weiteren Dokumentation zum U-Bahnhof Spichernstraße von November 2012 (ein wichtiger Umsteigebahnhof, der nicht barrierefrei ist), wird das Leitsystem aktualisiert. Und der Bahnhof soll 2014 komplett barrierefrei werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Städtebauliche Diskussion: „Think Berl!n“ lehnt „Bauausstellung historische Mitte“ ab.

Die Initiative „Think Berl!n“  www.think-berlin.de wurde von Aljoscha Hofmann, Cordelia Polinna, Jana Richter und Johanna Schlaack an der TU Berlin gegründet und entstand aus der Idee, die Debatte über die Berliner Stadtplanung um eine junge, zugleich wissenschaftliche und praktische Position aus Architektur und Stadtplanung zu bereichern. Die Initiative Bundesplatz e.V. unterstützt die Forderung von „Think Berl!n“ nach einer Revision der auto-orientierten städtebaulichen Strukturen des 20. Jahrhunderts. Nachstehend ein Diskussionsbeitrag zu einer Internationalen Bauausstellung 2020 in Berlin.

Eine „IBA historische Mitte“ geht an den wirklichen Bedürfnissen Berlins und seiner 3,5 Millionen Bewohner vorbei.

Zum Vorschlag von Jan Stöß zu einer IBA in Berlin – „Rekonstruktion des historischen Zentrums zwischen Fernsehturm und Schlossplatz“

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar