Bleibt die Winzerin am Bundesplatz?

Die "Winzerin": seit 1910 auf dem Kaiser (Bundes)platz.

Gleich nach der Begrüßung steht die „Winzerin“ vom Bundesplatz als erster Tagesordnungspunkt auf der ersten ordentlichen Sitzung im neuen Jahr des Ausschusses für Bau, Liegenschaften und Grünflächen der Bezirksverordnetenversammlung.

Unter dem sperrigen Titel “ Erneute Abwägung des Beschlusses DS-Nr. 1813/3 – Befreiung der Winzerin – unter historischen Gesichtspunkten.“ werden die Abgeordneten beraten und entscheiden, ob die Nachbildung der Originalskulptur  „Winzerin“ von Friedrich Drake am Bundesplatz verbleibt oder auf dem Rüdesheimer Platz aufgestellt wird, so wie es der ursprüngliche Antrag vorsah. Der Verein „Initiative Bundesplatz“ hatte sich in den vergangenen Monaten intensiv in Gesprächen mit Abgeordneten für den derzeitigen Standort Bundesplatz eingesetzt und dort viel Zustimmung für sein Anliegen erhalten. Die öffentliche Ausschusssitzung findet statt am Mittwoch, den 05. Januar 2011, um 17.00 Uhr, im Rathaus Fehrbelliner Platz 4, Raum 1138.