Char­ret­te star­tet am 9. April

Mit­glie­der­tref­fen in den Räu­men der Cari­tas am Bun­des­platz

Am Sonn­abend, den 09. April 2011 ist es soweit: Die Char­ret­te zum Bun­des­platz beginnt! 35 Stu­die­ren­de der Bau­haus-Uni­ver­si­tät Wei­mar schwär­men in unse­ren Kiez aus und machen sich ein Bild über die der­zei­ti­ge Situa­ti­on vom Quar­tier rund um Bun­des­platz und Bun­des­al­lee. Ab 11.00 Uhr tref­fen Sie dann im Bis­tro der Cari­tas (Bun­des­platz /Ecke Tübin­ger Str.) mit den Mit­glie­dern der Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V. zusam­men, um die Char­ret­te gemein­sam mit den Ver­eins­mit­glie­dern zu star­ten und mög­li­che Sze­na­ri­en für den Kiez zu bespre­chen. Es geht dar­um, Lösun­gen zu fin­den wie die städ­te­bau­li­chen Miss­stän­de besei­tigt und mehr Stadt- und Lebens­qua­li­tät am Bun­des­platz geschaf­fen wer­den kann.

Die Char­ret­te ist ein für Ber­lin noch neu­es, jedoch inter­na­tio­nal erprob­tes, breit ange­leg­tes und offen­si­ves Betei­li­gungs­ver­fah­ren der Bür­ger bei Stadt­um­bau­maß­nah­men. Mit einer Auf­takt­ver­an­stal­tung im Ame­ri­ka Haus in der Har­den­berg­stra­ße am 7. Mai “öff­net” sich die Char­ret­te dann mit Grup­pen­ar­beit für alle Anwoh­ner, Bevöl­ke­rungs­grup­pen und Ver­tre­tern von Wirt­schaft und Poli­tik.