„Ein langer Weg zurück zur Platzoase“: Tagesspiegel berichtet über Bundesplatz

Im Abschlussbeitrag der Serie „Ihr Platz“ berichtete der Tagesspiegel (16.06.) über den Bundesplatz. Von der Initiative Bundesplatz e.V. werden das Gründungsmitglied Harald Sterzenbach und der Vereinsvorsitzende Wolfgang Severin zitiert. Die Position des Bezirks wird in dem Artikel von Bezirksstadtrat Marc Schulte vertreten. Die eher ablehnende Haltung des Staatssekretärs in der Senatsverkehrsverwaltung, Christian Gaebler, zu den Vorstellungen der Bürgerinitiative zitiert die Redaktion aus einem Schreiben an den Bezirk. Im Wortlaut lesen Sie den Beitrag hier: Tagesspiegel160612

Initiative zieht Bilanz: kurzfristige Ziele erreicht. Dialog mit der Senatsverwaltung angestrebt

Der Vorsitzende beim Rechenschaftsbericht
"Volles Haus" auf der Mitgliederversammlung

Auf  der Mitgliederver-sammlung  der Initiative Bundesplatz e.V. am 05. Juni 2012 zog der bisherige Vorstand vor den in großer Zahl erschienen Mitgliedern Bilanz über die vergangenen zwölf Monate. „Bei den kurzfristigen Zielen und Forderungen für die Aufwertung des Bundesplatzes ist unsere Mission nahezu erfüllt“, erklärte der 1.Vorsitzende, Wolfgang Severin, im Rechenschaftsbericht des Vorstands. Die Mitglieder der Initiative hätten einen verwahrlosten und ungepflegten Platz aus seiner Tristesse geholt. Rund 1.000 freiwillige, unbezahlte Arbeitsstunden seien auf der West- und Ostseite geleistet worden, rund 2.000 Stauden gepflanzt, 22 m³ Humus und Mulch in die Beete eingebracht und Berge von Müll entsorgt worden.