Dank an Berliner Autofahrer: Temporärer Zebrastreifen am Bundesplatz wurde akzeptiert!

Temporärer Zebrastreifen in Benutzung
Temporärer Zebrastreifen in Benutzung
Temporärer Zebrastreifen in Benutzung
Temporärer Zebrastreifen in Benutzung

Die Initiative Bundesplatz e.V. dankt den Berliner Autofahrern für ihre Disziplin und ihr Verständnis.  Am Rande einer Informations- und Mitgliederwerbeaktion am Sonnabend (12.04.) an der Ecke Bundesplatz/Mainzer Straße und einer zeitgleichen Pflanzaktion an der Statue  „Winzerin“ im öffentlichen Grün des Bundesplatzes kam es gegen  11.30 Uhr zu einem ungeplanten Zwischenfall: Aus der Mainzer Straße kommend rollte eine Gruppe, deren Identität der Vorstand der Initiative nicht zweifelsfrei feststellen konnte, und die sich davon nicht abringen ließ, einen grün-weissen temporären Zebrastreifen aus. Exakt an der Stelle, für die die Initiative Bundesplatz schon seit langem eine Übergangsmöglichkeit in das Grün des Platzes und Tempo 30 fordert.

 

 

Politische Diskussion über die Ergebnisse der „Zukunftswerkstatt Bundesplatz“eröffnet

Der Vorstand der Initiative Bundesplatz e.V. hat den Fachbeirat der Initiative und die Vereinsmitglieder in einem Bericht über erste Reaktionen in der Politik und Wissenschaft auf den Abschlussbericht/Dokumentation der Zukunftswerkstatt informiert.  In dem Bericht heißt es:

„Die ersten Gespräche mit Vertretern der Parteien über die Ergebnisse der „Zukunftswerkstatt Bundesplatz“ haben bereits zu Beschlüssen und Anfragen geführt. In der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf wurde von allen Fraktionen einstimmig im Ausschuss für Straßen und Grünflächen ein Prüfantrag der Grünen A_Beleuchtung_0204 für ein neues Beleuchtungskonzept für den Angstraum unter der A100 angenommen (wenn auch der Bezirk vorerst keine Hoffnung auf eine Finanzierung machen konnte). Der Antrag wurde dann ebenso einstimmig mit einem Dringlichkeitsvermerk versehen.

Initiative Bundesplatz mit neuem Logo und Flyer

Die Initiative Bundesplatz e.V. stellt am Wochende auf dem Bundesplatz ihren neuen Vereinsflyer vor. Auf acht Seiten werden die bisherigen Erfolge und die künftigen Ziele und Forderungen der Initiative aufgeführt. Außerdem wirbt der Flyer um weitere Mitglieder. Vor wenigen Tagen hatte die Initiative dem Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf die Ergebnisse der „Zukunftswerkstatt Bundesplatz“ zugeleitet. Seit fast vier Jahren setzen sich die mittlerweile 220 Mitglieder der Initiative für mehr Stadtqualität an Bundesplatz und -allee ein.

Am Sonnabend besteht die Gelegenheit, ab 11.00 Uhr mit Vorstand und Mitgliedern über die Vereinsziele zu diskutieren. Sehen Sie den Flyer hier: IBUFlyer

BVV will Beleuchtung unter Ringbahn und Stadtautobahn am Bundesplatz attraktiver gestalten

In der Sitzung am 02. April 2014 hat der BVV-Ausschuss für Straßen- und Grünflächen einstimmig beschlossen, dass das Bezirksamt prüfen möge, in wie weit entsprechende Förderprogramme für die Aufwertung der Beleuchtung unter der Brückenkonstruktion der Ringbahn und der Stadtautobahn am Bundesplatz genutzt werden können. Die Grünen hatten den Antrag eingebracht, den sich mit kurzen Erläuterungen die SPD, CDU und Piraten anschlossen. Ebenfalls gaben die Bezirksverordneten dem Antrag einen Dringlichkeitsvermerk. Die Initiative Bundesplatz e.V. schilderte in einem kurzen Statement vor dem Ausschuss die Situation an diesem „Unort“.

Bezirksstadtrat Marc Schulte konnte dem Ausschuss und den anwesenden Vertretern der Initiative jedoch keine Hoffnung auf eine schnelle Lösung machen. Die Senatsvewaltung habe eine Aufnahme des Projektes in das Programm „Aktive Zentren“ voerst abgelehnt. Auch aus anderen Töpfen sei derzeit keine Förderung möglich.