Gieß­plan und Wild­kräu­ter­ar­bei­ten für den Bun­des­platz

Initiative Bundesplatz nach der Arbeit am Platz
Nach der Arbeit am Platz

Lie­be Mit­glie­der unse­rer flei­ßi­gen Initia­ti­ve,

es ist Früh­ling und der Som­mer steht vor der Tür. Die Wild­kräu­ter und die Bäu­me schla­gen aus. Das for­dert unse­re Akti­vi­tä­ten her­aus. Auf dem Platz müs­sen Ahörn­chen und Löwen­zahn gezo­gen wer­den. Das wol­len wir gemein­sam am

Frei­tag, den 6.5.2016 von 13.00 – 16.00 Uhr erle­di­gen.

Bit­te brin­gen Sie für die Arbei­ten unbe­dingt ihre Hand­schu­he, einen klei­nen per­sön­li­chen Abfall­be­häl­ter, ein Knie­kis­sen und even­tu­ell eine klei­ne Gar­ten­sche­re mit.

Sie kön­nen sich schon jetzt unter der mail-adres­se samaja@​onlinehome.​de  oder wäh­rend unse­res monat­li­chen Tref­fens am 03. Mai, um 20.00 Uhr im Bis­tro der Cari­tas am Bun­des­platz / Ecke Tübin­ger Stra­ße für die Arbei­ten anmel­den.

“Ber­lin in fashion – Mode­stadt Ber­lin” im Bun­des­platz­ki­no

Bundesplatz Kino
Bun­des­platz Kino

Dass Mode und Film in Ber­lin schon immer auf viel­fäl­ti­ge Wei­se mit­ein­an­der ver­bun­den waren, zeigt das Bun­des­platz­ki­no mit einer Film­his­to­ri­schen Retro­spek­ti­ve “Ber­lin in fashion – Mode­stadt Ber­lin” vom 14. bis 20. April 2016 im Rah­men des “12. ach­tung ber­lin – new ber­lin film award”. Es ist wie­der ein cine­as­ti­scher Lecker­bis­sen, den der kul­tu­rel­le Leucht­turm am Bun­des­platz sei­nen Gäs­ten bie­tet. So wird nicht nur West­ber­lin gewür­digt; es wer­den auch DEFA-Fil­me gezeigt, denn durch die Tei­lung der Stadt bekam die Ber­li­ner Mode auch eine poli­ti­sche Dimen­si­on. Gezeigt wer­den Spiel­fil­me, Wer­be­fil­me, Wochen­schau­bei­trä­ge sowie his­to­ri­sche und aktu­el­le Doku­men­tar­fil­me. Film­ge­sprä­che und Ent­de­ckun­gen aus den Archi­ven gehö­ren zu den Höhe­punk­ten. Lesen Sie hier das kom­plet­te Pro­gramm.

Han­del, Gewer­be und Cari­tas begrü­ßen Tem­po 30 und neue Wege­füh­rung am Bun­des­platz

(WS) Han­del, Gewer­be und sozia­le Ein­rich­tun­gen rund um den Bun­des­platz befür­wor­ten die vom Bezirk und der Senats­ver­wal­tung beschlos­se­ne Ver­bes­se­rung der Que­rungs­mög­lich­kei­ten von der Main­zer- und der Tübin­ger Stra­ße auf den Bun­des­platz und die Ankün­di­gung von Tem­po 30 auf den Span­gen. Die “Arbeits­ge­mein­schaft der Unter­neh­me­rin­nen am Bun­des­platz” hat in einem Schrei­ben an das Bezirks­amt audrück­lich den Beginn der Arbei­ten begrüßt und schreibt wei­ter: “Wir erhof­fen uns von die­ser Maß­nah­me posi­ti­ve Impul­se. Nicht nur im eige­nen, son­dern auch im Inter­es­se unse­rer Kun­din­nen und Kun­den sind wir auf eine Revi­ta­li­sie­rung des Bun­des­plat­zes und eine Qua­li­fi­zie­rung sei­nes Umfel­des ange­wie­sen. Dafür ist die Redu­zie­rung der Geschwin­dig­keit des Durch­gangs­ver­kehrs und die neue Wege­füh­rung auf dem Platz ein ers­ter Schritt und drin­gend not­wen­dig.”

Sonn­abend, 16. 04. von 13–16 Uhr: Früh­jahrs­putz auf dem Bun­des­platz

Laub und Tulpen
Früh­jahrs­putz am Bun­des­platz

Es geht wei­ter auf­wärts mit dem Bun­des­platz: Die neue Wege­füh­rung, die eine siche­re und beque­me­re Que­rung von der Main­zer- und Tübin­ger Stra­ße in das öffent­li­che Grün ermög­li­chen wird, ist dank der vor­be­rei­ten­den Arbei­ten der Auzu­bil­den­den des Grün­flä­chen­am­tes des Bezirks schon sicht­bar. Und bald wer­den wohl die Tem­po 30 Schil­der an den Span­gen auf­ge­stellt.

Zuvor putzt die Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V. den Platz noch ein­mal rich­tig raus! Für Sonn­abend, den 16. April lädt sie von 13.00 bis 16.00 Uhr zum Früh­jahrs­putz auf den Platz ein. Müll‑, Unrat- und Laub sol­len von den Bee­ten und Wegen ent­fernt wer­den. Hel­fe­rin­nen und Hel­fer sind will­kom­men, auch wenn sie nicht die gan­ze Zeit blei­ben kön­nen; selbst­ver­ständ­lich dür­fen auch Freun­de und Nach­barn mit­ge­bracht wer­den, schließ­lich soll die Akti­on auch Spaß machen. Jede Hand wird gebraucht! Ein Tipp: Geschlos­se­nes Schuh­werk und eige­ne Arbeits­hand­schu­he sind recht prak­tisch.