Es geht vor­an am Platz – am Fried­rich-Wil­helm-Platz!

Einen gro­ßen Erfolg kön­nen die Mit­glie­der unse­rer Part­ner-Initia­ti­ve Fried­rich-Wil­helm-Platz ver­bu­chen: Am Don­ners­tag, den 30. August um 18 Uhr wer­den in der Kir­che Zum Guten Hir­ten die Ent­wür­fe des Rea­li­sie­rungwett­be­werbs zur Frei­raum­pla­nung des Plat­zes prä­sen­tiert (s. auch hier). Es wer­den sie­ben Teil­neh­mer, die vor­erst anonym blei­ben, ihre Plä­ne dar­stel­len. Am Fol­ge­tag tritt die Jury zusam­men, um drei bes­ten Ent­wür­fe aus­zu­wäh­len. Der Vor­stand der Initia­ti­ve Fred­rich-Wil­helm-Platz Dr. Micha­el Haar­mann und Pfar­rer Micha­el Wen­zel sind als Gäs­te ein­ge­la­den. Der bes­te Ent­wurf soll zur Umset­zung kom­men. 

Ein­la­dung zum Mit­glie­der­treff

Lie­be Freun­din­nen und Freun­de des Bun­des­plat­zes,

war das ein Som­mer? Wir hof­fen, dass Sie gut durch die Hit­ze gekom­men sind und mit Taten­drang in das letz­te Drit­tel die­ses Jah­res star­ten wol­len und kön­nen.

Die Initia­ti­ve Bun­des­platz ist auch aus der Som­mer­pau­se zurück und wir freu­en uns auf das Wie­der­se­hen auf unse­rem Mit­glie­der­treff am 4. Sep­tem­ber 2018, wie immer um 20 Uhr im Bis­tro der Cari­tas, Bundesplatz/Ecke Tübin­ger Stra­ße.

Wir wol­len uns mit Ihnen über Neu­ig­kei­ten am Bun­des­platz aus­tau­schen, den Som­mer Revue pas­sie­ren las­sen und die Aktio­nen im Herbst und Win­ter pla­nen. Berich­ten wer­den wir u. a. über ein Tref­fen benach­bar­ter Bür­ger­initia­ti­ven in Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf und Ste­glitz-Zehlen­dorf, die sich alle mit dem The­ma „Übel und Über­res­te der auto­ge­rech­ten Stadt“ aus­ein­an­der­set­zen.

Ver­kehrs­wen­de gestal­ten – Ver­an­stal­tungs­hin­weis

Am Frei­tag den 7. Sep­tem­ber fin­det von 18 – 20 Uhr im Rat­haus Char­lot­ten­burg (Bür­ger­saal) eine vom B´90/die Grü­nen-Kreis­ver­band Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf orga­ni­sier­te Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung “Ver­kehrs­wen­de gestal­ten – für einen kli­ma­freund­li­chen Ver­kehr!” statt, zu der herz­lich ein­la­den ist.

Als Refe­ren­ten der Euro­pa­ab­ge­ord­ne­te Micha­el Cra­mer zum The­ma “Die Ver­kehrs­wen­de als Chan­ce für Euro­pa: sau­ber, sicher und bezahl­bar” sowie der Wis­sen­schaft­ler Dr. habil. Weert Canz­ler mit dem Vor­trag “Die Unfä­hig­keit zum Wan­del am Bei­spiel der deut­schen Auto­mo­bil­in­dus­trie” auf

Die Dis­kus­si­on ergän­zen mit Impuls­re­fe­ra­ten die Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Lisa Paus (Finanz­ex­per­tin) und die Abge­ord­ne­te im AGH Nico­le Lud­wig (Indus­trie­po­li­tik).

Dis­ku­tiert wer­den sowohl die Not­wen­dig­keit einer Ver­kehrs­wen­de als auch die Not­wen­dig­keit von wirt­schafts- und indus­trie­po­li­ti­schen Wei­chen­stel­lun­gen, um die über­fäl­li­ge Ver­kehrs­wen­de ein­zu­lei­ten.