Einladung zum Mitgliedertreffen am 07. Mai 2019

Auf der Mitgliederversammlung haben wir auch einen neuen Rhythmus für unsere regelmäßigen Treffen vereinbart.
 
Es bleibt beim ersten Dienstag im Monat. Aber wir treffen uns monatlich im Wechsel  im Bistro der Caritas und den nächsten Monat dann als offener Stammtisch im Athena-Grill.
 
Am Dienstag, 7. Mai 2019 treffen wir uns wie gewohnt um 20 Uhr im Bistro der Caritas.
 
Als Schwerpunkt wollen wir uns dieses Mal mit dem Thema Mobilität beschäftigen.
 
Dazu konnten wir unser Mitglied Bernhard Strohmayer als Referenten gewinnen. Hauptberuflich arbeitet er in der Geschäftsstelle des Bundesverbandes Erneuerbare Energien e.V. (BEE) mit den Schwerpunkten Energiemärkte und Mobilität. Er beschäftigt sich mit Fragen zur Verbesserung und klimafreundlichen Umgestaltung des Verkehrs, ein Thema, das uns ja auch schon lange beschäftigt.
 
Wie kann eine Energie- und Mobilitätswende in der wachsenden Stadt funktionieren? Indem alle auf Elektromobilität umsteigen? Wie soll dabei die Umsetzung erfolgen? Gibt es neue Impulse aus dem Berliner Mobilitätsgesetz für den Bundesplatz? Wie können wir uns wieder stärker einbringen? Gemeinsam wollen wir diese Fragen und weitere Möglichkeiten für Aktivitäten mit Bernhard diskutieren.
 
Auch gibt es zu Beginn einen kurzen Bericht zum Stand der Neugestaltung des Vorplatzes und wie es jetzt weiter geht. 
 
Außerdem steht der Vorschlag im Raum, ob wir uns am Tag der Nachbarschaft am 25. Mai mit einem Picknick auf dem Bundesplatz beteiligen sollen. Nähere Infos unter www.tagdernachbarn.de. Wer hat Lust und Zeit, sich daran zu beteiligen?
 
Zudem wollen wir uns am Leon-Jessel-Platz Fest am 18. Mai gemeinsam mit anderen Initiativen beteiligen.
 
Das nächste „Gärtnern im Kiez“ ist dann am 11. Mai in der Zeit von 10 – 14 Uhr.

Aktionstag „Gärtnern im Kiez“ am Samstag 13. April 2019

Vielleicht  ist es bei allen Neuigkeiten der Initiative untergegangen, dass wir uns am kommenden Samstag von 10.00 – 14.00 Uhr zum „Gärtnern im Kiez“ wieder treffen werden.

Trotz der derzeitigen wunderbaren Blüten von Tulpen, Zilla und Osterglocken erfordert der Platz eine kontinuierliche Pflege.

Die Bauarbeiten am Vorplatz werden bald abgeschlossen sein. So ist mehr Platz für eine Erweiterung des Wochenmarktes geschaffen worden. Die Schüler der Peter- Lenné- Schule haben die Pflanzpläne für das neue Beet am Tunnelmund inzwischen fertig gestellt und müssen noch mit dem Grünflächenamt abgestimmt werden. Bald wird die Brüstungsmauer des ungeliebten Tunnels durch eine vielfältige Bepflanzung „unsichtbar“ werden.