Initia­ti­ven-Netz­werk prä­sen­tiert sich auf Euro­pa­fest am 18. Mai

Die Qua­li­tät der Stadt­räu­me in Wil­mers­dorf, Frie­denau und Dah­lem zeit­ge­recht neu den­ken, repa­rie­ren und wie­der sicht­bar machen sowie die Nach­bar­schaf­ten stär­ken. Dar­um geht es unse­rem Netz­werk der Bür­ger­initia­ti­ven Brei­ten­bach­platz und Wil­mers­dor­fer Mit­te, der Initia­ti­ven Bun­des­platz, Fried­rich-Wil­helm-Platz und Prinz­re­gen­ten­stra­ße sowie der Stadt­teil­in­itia­ti­ve um den Leon-Jes­sel-Platz.

Seit Herbst 2018 haben sich die Initia­ti­ven regel­mä­ßig getrof­fen, die jewei­li­gen Stand­punk­te und loka­len Beson­der­hei­ten prä­sen­tiert und sich vor allem über die Gemein­sam­kei­ten und gemein­sa­men For­de­run­gen an Poli­tik und Ver­wal­tung ver­stän­digt. Enstan­den ist ein Posi­ti­ons­pa­pier, das unter dem Titel “Respekt für die Men­schen in unse­rer Stadt” die Abkehr von der auto­ge­rech­ten hin zur men­schen­ge­rech­ten Stadt for­dert. Ein aus­ge­feil­ter Maß­nah­men­ka­ta­log, in dem sich die For­de­run­gen der ein­zel­nen Initia­ti­ven wie­der­fin­den, bil­det das Kern­stück des Papiers..

Erst­mals gemein­sam prä­sen­tie­ren wird sich das Netz­werk auf dem Euro­pa­fest auf dem Leon-Jes­sel-Platz am 18. Mai. Von 14 – 20 Uhr wer­den wir die Gele­gen­heit nut­zen, unse­re Anlie­gen mit den Besu­chern und vor allem den eben­falls anwe­sen­den Par­tei­en dis­ku­tie­ren. Gegen 14.30 Uhr kön­nen wir uns im Talk auf der Büh­ne direkt zu Wort mel­den. Mit­glie­der der Initia­ti­ve Bun­des­platz sind herz­lich ein­ge­la­den, am Stand des Initia­ti­ven-Netz­werks zu unter­stüt­zen und mit zu dis­ku­tie­ren (s. auch Kalen­der­ein­trag).

Eine noch brei­te­re Öffent­lich­keit suchen wir auf einer Pres­se­kon­fe­renz, die vor­aus­sicht­lich am 28. Mai statt­fin­den wird. Wir wer­den aktu­ell berich­ten!