Archiv des Autors: Wolfgang Severin

Wieder antisemitischer Anschlag in der Friedenauer Stierstraße

Stolpersteine

Stolpersteine

Schon wieder gab es  einen Anschlag auf die Informationstafel der Initiativgruppe Stolpersteine Stierstraße! Vermutlich gegen 1:00 Uhr in der Nacht vom 25. zum 26. April wurde die Verbundglasscheibe des Informationskastens in der Stierstraße an vier Stellen durch Steinschläge zerstört.  Der Pfarrer der Philippuskirche, auf deren Grundstück die Info-Tafel steht, die verständigte am Sonntagmorgen die Polizei.

Es ist bereits der dritte Anschlag auf den Infokasten mit Dokumenten und Fotos zu den 57 Stolpersteinen  in der Stierstraße und einer der zahlreichen Anschläge auf das Gedenken an die Opfer des Faschismus, die an dieser Stelle in Friedenau stattgefunden haben.
Der Anschlag ist besonders tragisch, da am Dienstag  Verwandte von deportierten und ermordeten Angehörigen, für die in der Stierstraße Stolpersteine liegen, aus Israel anreisen. Was werden sie denken, wenn sie den beschädigten Informationskasten sehen?

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Verkehrschaos bei Sperrung der Ringbahn vom 17. Juli bis 31. August vermeiden

(WS) Vom 17. Juli bis 31. August 2015 wird die Ringbahn zwischen Bundesplatz und Halensee wegen einer Grund- und Weichenerneuerung gesperrt. Die SPD-Fraktion hat jetzt für die BVV-Sitzung am 19. März einen Antrag eingebracht, mit dem das zu erwartende Verkehrschaos im öffentlichen Personennahverkehr vermieden werden soll. In dem Antrag wird das Bezirksamt aufgefordert, bei der zuständigen Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt sowie beim Verkehrsverbund darauf hinzuwirken, dass die Kundeninformation sowie die ÖPNV-Ersatzleistungen verbessert werden. U.a. fordert der Antrag von der Verkehrslenkung Berlin, dass durch verkehrsorganisatorische Maßnahmen eine Fahrplanstabilität der Schienenersatzverkehrs (SEV)-Busse auch in der Berufsverkehrsspitze gewährleistet ist. Lesen Sie hier den kompletten Antrag: Ringbahn

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Hochhäuser für die City West. Interessante Diskussion im Bikini-Haus

Stefan Evers MdA, Mitglied der Initiative Bundesplatz e.V., Stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion und Sprecher für Stadtentwicklungspolitik, lädt zu einer interessanten Vortrags- und Diskussionsveranstaltung ein: „Neue Hochhäuser für die City West?“ am Dienstag, den 17. März 2015, 19.30 Uhr
im BIKINI HAUS, 1. Obergeschoss/Galerieebene, Budapester Str. 44.

Diskutiert wird unter anderem über aktuelle Bauprojekte in der City West. Welche Bauprojekte gibt es, wie wirken sie sich auf das Stadtbild aus, welche Hürden gilt es zu nehmen, welche Teile der City West sind überhaupt geeignet für neue Hochhäuser? Das und mehr möchten wir an diesem Abend mit Ihnen diskutieren. Auf dem Podium:
Dr. Jürgen Lautsch,  Prof. Christoph Langhof und Anette Axthelm. Programm hier: Einladung_FORUM_BAU_2015_03

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ferngüterzüge kommen: Bahn lehnt frühzeitigen Dialog mit Bürgern ab / Kein Lärmschutz mit hohem Standard geplant.

Die Deutsche Bahn AG zeigt keine erkennbare Bereitschaft, die Anwohner über den geplanten Bau einer Güterfernverkehr-Trasse, parallel zum S-Bahn Südring, aktiv und frühzeitig zu informieren. Auch einen Lärmschutz mit hohem Standard lehnt sie ab. Das geht aus der Antwort des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf auf eine Anfrage von Alexander Kaas Elias, Mitglied derBVV-Fraktion Bündnis 90/Die Grüne und der Initiative Bundesplatz e.V., hervor.

1. Inwieweit wurde das Bezirksamt in die Planungen der Deutschen Bahn AG einbezogen, nun doch den südwestlichen Schieneninnenring für Fernzugverkehr zu ertüchtigen?
Eine Einbeziehung des Bezirksamtes in die Planungen hat es im Sinne der Anfrage nicht gegeben. Zu einem früheren Zeitpunkt (ca. 2012) hat es auf Fachebene Vorabstimmungen seitens der DB mit dem Umwelt- und Naturschutzamt hinsichtlich bodenschutz- und naturschutzrechtlicher Fragen gegeben (Umgang mit Bodenverunreinigungen/ Bodenaushub, mit zu entfernenden Vegetationsbeständen). Diese Gespräche wurden seitens der DB nicht weitergeführt. Das Bezirksamt hat von den wieder aufgegriffenen Planungen lediglich aus der Presse erfahren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Endlich wieder zu sehen: Ausstellung von Fotografien von Fritz und Klaus Eschen

Rund um den Kaiserplatz„VON MEINEM VATER HABE ICH SEHEN GELERNT!
Fotografien aus der Nachkriegsgeschichte unserer Stadt von Fritz und Klaus Eschen. Ausstellung im Kurt-Schumacher-Haus vom 11. März bis 10. April 2015

FRITZ ESCHEN (1900 – 1964) und KLAUS ESCHEN (*1939), Vater und Sohn, die beide jahrzehntelang am Kaiser- und Bundesplatz lebten, haben mit ihren Fotografien Berliner Stadtgeschichte geschrieben. Beide waren Flaneure, sie durchwanderten die sich alltäglich verändernde Stadt, in der sie zu Hause waren und die sie liebten. Mit ihrer Kamera wurden sie zu bewunderten Chronisten Berlins und des heutigen Bundesplatzes.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Sie singen wieder: Konzert der Capella Kreuzberg in der Lindenkirche

Einige Mitglieder der Initiative Bundesplatz e.V. engagieren sich nicht nur in der Pflege des Platzes, sondern singen auch. So auch Ursula Müller-Brodmann. Sie ist Mitglied der Capella Kreuzberg, dem Konzertchor der Berliner Stadtmission. Am Samstag, den 21. März 2015 um 19.00 Uhr, gastiert der Chor mit a-capella-Werken in Wilmersdorf, und zwar in der Lindenkirche, Homburger Straße 48. Wer das Konzert dort versäumt, kann es am Sonntag in der Emmauskirche in Kreuzberg nachholen, allerdings schon um 17.00 Uhr. Plakat hier:a capella_Mail_A6

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Schwerpunkt im Wissenschaftsjahr 2015: Die Zukunft der Stadt

Im Wissenschaftsjahr 2015 laden die Helmholtz-Gemeinschaft und die Humboldt-Universität zu Berlin zu gemeinsamen Sonntagsvorlesungen ein: „Zukunftsstadt“ lautet das Oberthema, wenn „Unter den Linden“ in bester Berliner Wissenschaftstradition aktuelle Forschungsfragen der Stadtentwicklung aus unterschiedlichen Blickwinkeln diskutiert werden.

„Wie leben wir morgen – Die Stadt der Zukunft liegt in unserer Hand!“

Bei  den Sonntagsvorlesungen dreht es sich um die Stadt von morgen: Wie werden wir uns fortbewegen – mit dem guten alten Auto oder mit selbstfahrenden Fahrzeugen? Sollen wir vielleicht doch lieber aufs Land ziehen? Und: Was ist mit der Versorgung – werden wir genügend Energie und Nahrung haben? Im Anschluss an die Vorlesungen besteht generell die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit den Experten zu diskutieren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Mobilität braucht menschen- und umweltgerechten Verkehr: Wie Wien sich auf die Zukunft vorbereitet

(WS) Vorweg eine gute Nachricht: Berlin wächst rasant, immer mehr Menschen entscheiden sich, hier ihren Lebensmittelpunkt zu nehmen. Was leider nicht in der gleicher Dynamik mitwächst, ist die Bereitschaft der Berliner Landespolitik, daraus rechtzeitig die richtigen Schlüsse zu ziehen. Neben der Wohnungsbau- und Mietenpolitik, in der viel zu spät eine Weichenstellung erfolgte (dafür konnte es in den „Nullerjahren“ bei der Privatisierung landeseigener Wohnungen nicht schnell genug gehen), droht Berlin ein weiteres Fiasko auf einem wichtigen Zukunftsfeld: in der Mobilitätspolitik. Dabei ist sie die Grundlage für die weitere positive Entwicklung der Stadt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Lesenswerter Debattenbeitrag zu Olympia: London als abschreckendes Beispiel

(WS) Das Mitglied im Fachbeirat der Initiative Bundesplatz e.V., Dr. Cordelia Polinna (DASL I SRL) Stadtplanerin, Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat für das Stadtentwicklungskonzept Berlin 2030  und ausgewiesene London-Expertin hat sich in einem Gastkommentar in der Online-Ausgabe des Tagesspiegels mit dem „Vermächtnis der Spiele“ in der britischen Hauptstadt beschäftigt. Ein lesenswerter Debattenbeitrag, der hellhörig macht und einlädt, darüber nachzudenken, ob manche Versprechen alternativer Spiele nicht nur „heisse Luft“ sind.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

„Cacator/cave malu“: Schon die Antike kannte ein Problem des Bundesplatzes

(WS) Die alten Griechen und Römer hatten ein probates Mittel mit „Umweltsündern“ umzugehen, die sich nicht an zwischenmenschliche Gepflogenheiten im öffentlichen Raum hielten: Sie drohten mit dem Zorn der Götter, wenn ihre Mitbürger ihren Bedürfnissen in aller Öffentlichkeit nachgingen, so wie es heute, 2000 Jahre später, am Bundesplatz wieder gang und gebe ist. Dr. Gian Franco Chiai, Althistoriker und Philologe, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich „Historische Geographie des antiken Mittelmeerraumes“ berichtet von einer Inschrift und einer Wandmalerei an einem Gebäude in Pompeji: „Cacator /cave malu“ (dt. „Scheißer, hüte Dich vor Ärger“) ruft dort eine zornige Göttin einem hockenden Mann zu. Menschliche Exkremente waren oft ein Auslöser für Krankheiten und Verunreinigungen der Umgebung. Dr. Chiai ist sich sicher: Die Probleme wurden erkannt und thematisiert.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Verkehrte Welt: Am Olivaer Platz kein Mut zur qualitätvollen Stadt ?

(WS) Demografische Veränderungen, neue Nutzungsansprüche und geänderte Lebensstile führen zu neuen Anforderungen an den öffentlichen Raum. Insbesondere die Stadtplätze sollen Alltagsbewegung fördern, Kommunikation und Begegnung unterstützen, Entspannung und Aufenthalt ermöglichen. Anwohner des Bundesplatzes und der anliegenden Quartiere in Charlottenburg-Wilmersdorf, die sich in einer Initiative gemeinsam engagieren, fordern von Bezirk und Senat schon seit Jahren mehr Lebens- und Stadtqualität für ihren Platz ein. Die knappen finanziellen und personellen Ressourcen in der Bezirks- und Landesverwaltung haben aber eine Neugestaltung dieses wichtigen innerstädtischen Platzes bislang verhindert.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Verschenkt Berlin stadträumliches Potenzial fürs Wohnen?

(WS) Die Aufgaben, vor denen der Berliner Senat steht, sind alles andere als trivial: Eine hohe Lebens- und Umweltqualität soll in der Stadt gewährleistet sein, ebenso wie ein qualitativ hochwertiges Wirtschaftswachstum. Das ist schon schwer genug. Hinzu kommt eine Aufgabe, die in ihrer Dramatik  immer noch unterschätzt wird: Berlin wächst und braucht dringend innerstädtische Flächen für erschwinglichen Wohnraum. Andere europäische Metropolen haben schon längst „Leitinitiativen zur Bodenmobilisierung für das Stadtwachstum“ entwickelt und sind dabei hoch kreativ. Sie widmen innerstädtische, ehemals von der Bahn für den überregionalen Güterfernverkehr genutzte Flächen für den Wohnungsbau oder die Ansiedlung von Kleinunternehmen um und leiten den Güterfernverkehr über Außenringe um die Städte.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Initiative Bundesplatz e.V. bleibt bei bisheriger Satzung

Mit deutlicher Mehrheit haben die Mitglieder der Initiative Bundesplatz e.V. am Dienstag (03.02.15) auf ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen, ihre bisherige Vereinssatzung beizubehalten. Ein Satzungsänderungsantrag, der zu einer anderen Vereinsstruktur geführt und neben Vorstand und Mitgliederversammlung noch drei zusätzliche Vereinsorgane geschaffen hätte, fand keine Mehrheit. Die aktuelle, im Vereinsregister eingetragene Satzung lesen Sie hier: Vereinssatzung_2014

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

03.02. 2015: Mitgliederversammlung der Initiative Bundesplatz diskutiert über Satzung

Mitgliedertreffen in den Räumen der Caritas am Bundesplatz

Mitgliedertreffen in den Räumen der Caritas am Bundesplatz

Auf ihrem ersten Treffen nach der Winterpause berät die Initiative Bundesplatz e.V. am Dienstag, den 03. Februar 2015, um 20.00 Uhr im Bistro der Caritas, Bundesplatz/Ecke Tübinger Straße, 10715 Berlin, über die Vereinssatzung. Ein Mitglied des Vereins hatte einen umfassenden Satzungsänderungsantrag mit Begründung eingereicht, der nun Gegenstand der Tagungsordnung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ist. Stimmberechtigt sind nur die Mitglieder der Initiative. Hier können Sie den Satzungsänderungsantrag lesen:  Satzungsänderungsantrag

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Website der Initiative Friedrich-Wilhelm-Platz jetzt online

(SP) Die Bürgerinitiative Friedrich-Wilhelm-Platz ist jetzt auch im Internet präsent. Kurz vor dem Jahreswechsel wurde die Website unserer Nachbar- und Partner-Initiative online gestellt. Sie erreichen die Internet-Seite unter http://friedrich-wilhelm-platz.de oder über den permanenten Link auf dieser Seite unter „Blogroll“.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 03. Februar 2015

Mitgliedertreffen in den Räumen der Caritas am Bundesplatz

Mitgliedertreffen in den Räumen der Caritas am Bundesplatz

Zum Ende der Winterpause findet am Dienstag, den 03. Februar, um 20.00 Uhr, im Bistro der Caritas, Bundesplatz/Ecke Tübinger Straße, 10715 Berlin, eine außerordentliche Mitgliederversammlung der Initiative Bundesplatz e.V. statt, zu der alle Mitglieder eingeladen sind.

 

 

 

Tagesordnung

1. Begrüßung

2. Wahl einer Versammlungsleitung

3. Diskussion und Beschlussfassung über einen Satzungsänderungsantrag unseres     Mitglieds Rainer Wittek
Satzungsänderungsantrag

Vereinssatzung_2014

4. Verschiedenes

Der Vorstand

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

19. Dezember 2014 in der Sentastraße 3: Stolperstein-Verlegung

(SP) Am Freitag, 19. Dezember 2014 um 11.00 Uhr werden in der Sentastraße 3 am Cosimaplatz in Berlin-Friedenau sieben weitere Stolpersteine verlegt. 

Um 17 Uhr findet eine feierliche Gedenkstunde für die sieben Anwohnerinnen und Anwohner des Hauses statt, die durch den Rassenwahn der Nazis in den Tod getriebenen wurden. Zu beiden Veranstaltungen lädt die Stolpersteininitiative Stierstraße herzlich ein.

Der Kölner Künstler Gunther Demnig hat vor etwa 20 Jahren das Stolperstein-Projekt initiiert. Damit soll die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus wachgehalten werden. In Berlin wurden bislang mehr als 5.000 Stolpersteine verlegt, in Deutschland insgesamt etwa 40.000.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Diskussionsforum zum Schoeler-Schloss: Ihre Meinung ist gefragt

Einladung zur Diskussion: Für das barocke Schoeler-Schlösschen in der Wilmerdorfer Wilhelmsaue wird ein Nutzungskonzept gesucht. Der Bezirk Charlottenburg-Wilmerdorf  hatte für den 26. November zu einer Diskussionsveranstaltung eingeladen und sein Konzept vorgestellt. Der Architekt und Anwohner Rainer Wittek war vor Ort. Lesen Sie nachstehend seinen Beitrag. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion unter seinem Beitrag. (Red)

Frau König und ihr Schloss.

Von Bürgerinitiativen werden in Berlin seit Jahren verbindliche Beteiligungen an allen politischen Planungsprozessen gefordert. Spätestens nach den Erfahrungen mit Tempelhof wird dieses Thema jetzt auch in den Berliner Parteien diskutiert. So auch in der CDU. Für Stefan Evers, ihr städtebauliche Sprecher im Abgeordnetenhaus von Berlin ist das auch klar:“ Um gute und breit getragene Planungsergebnisse zu erzielen, müssen Belange der Bürgerinnen und Bürger von Beginn an in das Verfahren eingebracht und ernsthaft berücksichtigt werden“……. Aber wie verbindlich sind solche politischen Aussagen gemeint? Was meint von Beginn an und wer bestimmt, was ernsthaft berücksichtigt werden muss?

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Einladung zum Schüler-Weihnachtsbasar

Die Schülerinnen und Schüler des Marie-Curie-Gynasiums, einem der Kooperationspartner der Initiative Bundesplatz e.V., laden alle Nachbarn herzlich zum großen Weihnachtsbasar ein. Ein buntes Programm mit Marktständen, Selbstgebasteltem und Selbstgebackenem, Mitmachspielen und vielem mehr erwartet die Gäste am 12. Dezember 2014 von 16 – 19 Uhr im Schulhof des Gymnasiums an der Weimarischen Straße 21.

Ein festliches und fröhliches Weihnachtskonzert mit Schülerinnen und Schülern der Schule findet am 17. Dezember 2014 um 19 Uhr in der Aula statt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Endlich: Bezirk reicht Planung für Zebrastreifen und Tempo 30 am Bundesplatz ein!

Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf hat jetzt der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt die Bauplanungsunterlage für die seit langem von der Initiative Bundesplatz e.V. geforderten Übergänge an der Mainzer und Tübinger Straße in das öffentliche Grün des Bundesplatzes übersandt. Die Pläne sehen darüber hinaus eine Verlängerung der Wege am Platz in nördlicher Richtung zu beiden Seiten vor. Der Bezirk will an diesen Stellen den Plattenbelag  erweitern und die Strauch- und Staudenpflanzungen gärtnerisch anpassen. So wird eine Ost-West-Überquerung der Bundesallee von der Tübinger Straße zur Mainzer Straße ermöglicht. Zum Bau der beiden Fußgängerüberwege ist auch eine  Umgestaltung der den Platzflächen gegenüberliegenden Gehwege an der Bundesallee erforderlich. Die Kosten für die Gesamtmaßnahme kalkuliert der Bezirk auf rund 165.000 Euro. Überweg_Entwurf_1

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Jahresendspurt der Initiative Bundesplatz: Termine im Dezember

Ein arbeits- und erfolgreiches Jahr geht nun allmählich zu Ende und die Initiative Bundesplatz e.V. setzt zum Jahresendspurt an. Am Dienstag, den 02. Dezember, um 20.00 Uhr, findet der letzte Mitgliedertreff des Jahres 2014 im Bistro der Caritas, Bundesplatz/Ecke Tübinger Straße, statt.

Neben den Informationen des Vorstands und der Arbeitsgruppen über die Aktivitäten der vergangenen Wochen und einem Ausblick auf das kommende Jahr stehen zwei Highlights auf dem Programm: Erstmals werden konkrete Pläne des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf für die Fußgängerübergänge an den Spangen des Bundesplatzes präsentiert. Dananch wollen wir mit Ihnen auf eine kurze Zeitreise auf den Kaiserplatz in der „Stunde Null“ gehen und mit Fotografien des berühmten Fotojournalisten und Bundesplatz-Nachbarn Fritz Eschen den Abend beschließen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Diskussion zur Zukunft des Schoeler-Schlösschen: 26. Nov. 20 Uhr

Seit Jahren steht das Schoeler-Schlösschen in der Wilhelmsaue leer. Der Bezirk lädt für Mittwoch, den 26. November, um 20.00 Uhr, in den Gemeindesaal der Auenkirchengemeinde Wilhelmsaue 118a, zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung über neue Nutzungsideen mit der zuständigen Bezirksstadträtin Dagmar König ein. Lesen Sie die Einladung hier:  Flyer Einladung Schoeler-Schlösschen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Soziale Mischung im Wohnungsbestand – kann das Gelingen?

Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt zu einer interessanten Veranstaltung ein: „Die Soziale Mischung im Berliner Neubau und Bestand: Schaffen und Erhalten!“ Ein Thema, was durchaus auch für das Quartier für den Bundesplatz interessant ist. Die Stiftung will mit Gästen und gemeinsam mit dem Berliner Staatssekretär für Bauen und Wohnen Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, er ist auch als neuer Stadtentwicklungssenator im Gespräch,  Berliner Vertreter/innen der Wohnungswirtschaft und dem Univ. Prof. Dr. Jens Dangschat aus Wien über die Gelingensbedingungen der Sozialen Mischung im Wohnungsbestand Berlins diskutieren.
Die Veranstaltung findet am 24. November 2014 von 18.00 bis 20.00 Uhr im Grips Theater Berlin statt.  Hier lesen Sie das ausführliche Programm und die Anfahrtsbeschreibung: 141111_FES_SozialeMischung_GRIPS

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Aktionstag am 15. November

(SP/WT) Es ist Herbst geworden, die Tage werden merklich kürzer und die Blätter fallen. Damit unsere Stauden auf dem Bundesplatz nicht von Laub erdrückt werden und zu faulen beginnen, möchten wir alle Mitglieder und Interessierten zum Herbstaktionstag der Initiative Bundesplatz e.V. am 15. November von 11 – 14 Uhr einladen.

Was ist zu tun? Das Laub in den Staudenbeeten muss vorsichtig mit den Händen vom Beetrand aus entnommen und in Eimern gesammelt werden. Auch das Fegen der Steinpflasterwege mit dem Laubbesen ist gefragt, ebenso wie das Füllen des Containers oder das Wässern der Staudenbeete. Bringen Sie bitte Arbeitshandschuhe mit!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Initiative Bundesplatz e.V. mit erweiteter Vorstandsmannschaft

Neuer Vorstand der Initiative Bundesplatz e.V.

Neuer Vorstand der Initiative Bundesplatz e.V.

Die Mitglieder der Initiative Bundesplatz e.V. haben auf ihrer Versammlung am 04. November 2014 für die nächsten zwei Jahre einen neuen Vorstand und zwei Rechnungsprüfer gewählt. Zuvor hatten die Mitglieder gegen zwei Stimmen und eine Enthaltung mit großer Mehrheit der Erweiterung  auf insgesamt acht Vorstandsmitglieder zugestimmt. Die Initiative, die sich seit 2010 für mehr Stadtqualität im öffentlichen Raum an Bundesplatz und Bundesallee einsetzt, will gemeinsam mit Anwohnern, Parteien, Bezirk und Senat an der Behebung der Probleme des Stadtquartiers arbeiten, seine Qualitäten und Potenziale stärken sowie die Umsetzung der städtebaulichen Ergebnisse der vor einem Jahr durchgeführten Zukunftswerkstatt einfordern. Der neue Vorstand (Bild bitte anklicken): (von links) Harald Sterzenbach, Wolfgang Severin (1.Vorsitzender), Sabine Pentrop (2.Vorsitzende), Friedrich Berghald (Schatzmeister), Ulrich Kreißl, Bettina Kappeler (Schriftführerin), Henning Hagemann (Rechnungsprüfer), Dr. Manfred Korzen, Peter Wieland (Rechnungsprüfer). Nicht im Bild die ebenfalls gewählte Ulrike Strate.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar