Alle Beiträge von Wolfgang Severin

Rund 30 Teilnehmer am Aktionstag auf dem Bundesplatz / „Wir lassen nicht nach und machen weiter“

(WEW) Auf dem Aktionstag der Initiative Bundesplatz e.V. am 19. November  beteiligten sich insgesamt rund 30 Mitglieder, Gäste und Anwohner. Sie säuberten den Platz von Müll, Drogenbestecken und Laub und machten den Platz wieder „winterfest“. Mit dabei aus dem Abgeordnetenhaus, Stefan Evers (CDU), und aus der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf, der Bezirksverordnete Gerald Mattern (CDU). Der Vorstand der Initiative dankt allen externen und internen HelferInnen für die Organisation und Unterstützung. Beim abschließenden Glühwein und Keksen waren alle angetan von der guten Atmosphäre dieses Vormittags.

Bilder des Aktionstages können hier oder hier angeschaut werden.

Initiative Bundesplatz e.V. nahm am Runden Tisch „Grün in der Stadt“ teil

(WS) Urbanes Grün macht unsere Städte attraktiver und lebenswerter. Mit einem Weißbuch „Grün in der Stadt“ will der Bund im Frühjahr 2017 Handlungsempfehlungen und Möglichkeiten der Umsetzung für mehr Grün in den Städten formulieren. In diesem Zusammenhang fand am 21. Oktober 2016 im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMUB) ein ganztägiger Runder Tisch „Grün in der Stadt“ statt.

Initiative Bundesplatz im „New Urban Agenda“ Bericht der Bundesregierung für Habitat III

(WS) Immer wieder hört die Initiative Bundesplatz diese Fragen: Warum geht es denn endlich nicht weiter am Platz? Warum warten wir schon mehr als zwei Jahre auf die längst zugesagten Bänke? Warum unterstützt uns die BSR beim Müllsammeln nicht mehr? Wann wird endlich was gegen den öffentlichen Toilettennotstand getan? Wann kommt Tempo 30? Wann reden wir mit den Verantwortlichen über ein neues Mobilitätskonzept? Und in der Tat: Eigentlich sind das „Peanuts“ und alles könnte schon längst erledigt sein. Während die Initiative jedoch auf der Ebene des Landes Berlin noch um Anerkennung und Akzeptanz ringen muss, damit diese Kleinigkeiten erledigt werden, ist sie auf Bundesebene schon einen Schritt weiter, wie im nachstehenden Beitrag zu lesen ist. Wünschen wir uns, dass der Regierende Bürgermeister in Quito die Zeit gefunden hat, den deutschen Berichtsband zu lesen und unser Anliegen vielleicht in die Koalitionsvereinbarung schreiben lässt. Noch eine Anerkennung für die Arbeit der Initiative: Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) hat uns zum Runden Tisch „Grün in der Stadt“ eingeladen.

Bundesplatz Kino begeht Jubiläum: Geburtstagsprogramm und Geburtstagspreise

Am Sonntag (23.10.) vor fünf Jahren haben Peter Latta und Martin Erlenmaier das Bundesplatz-Kino wieder eröffnet. Die Erwartungen und Hoffnungen, die die Initiative Bundesplatz damals an die neuen Betreiber hatten, haben sich alle erfüllt: das Programm ist vielfältiger und anspruchsvoller geworden; das Bundesplatzkino hat sich zu einem wichtigen „Player“ in der Berliner Cineasten-Szene entwickelt.  Wie die Bundesplatz-Initiative auch, haben sie in den vergangenen Jahren so manchen renommierten Preis gewonnen. Herzlichen Glückwunsch an Peter Latta, Martin Erlenmaier und ihr charmantes und freundliches Team! Weiter so!!

Aus Anlass ihres Jubiläums haben sie für Sonntag (23.10.) ein besonderes Programm zusammengestellt (siehe Anhang), zu dem sie auch die Mitglieder der Initiative gern begrüßen würden. Ab 10.30 Uhr sind das Kino und das Café geöffnet. Jeder Film nur 5 Euro! Näheres hier: 201610_kinogeburtstag_druck-1-1

Starke Zunahme von Ratten und Drogenspritzen auf dem Bundesplatz

(WS) Die Arbeitsgruppe „Grün“ der Initiative Bundesplatz e.V. hat Kontakt zu „Fixpunkt- Verein für suchtbegleitende Hilfen e.V.“ aufgenommen und um Hilfe und Unterstützung beim Umgang mit den Hinterlassenschaften von Drogenkonsumenten gebeten. Die Mitglieder der Initiative beobachteten bei ihren Pflegearbeiten in den letzten Wochen eine starke Zunahme des Drogenkonsums auf dem Platz; allein beim Pflegeeinsatz am 10. September wurden rund 20 Spritzen eingesammelt und weitere, darunter auch infektiöse, blutige Drogenutensilien beseitigt. Auf einer gemeinsamen Begehung mit den „Fixpunkt“-Experten sollen die Drogenkonsum-Schwerpunkte auf dem Platz identifiziert und mögliche Gegenmaßnahmen erörtert werden.

Initiative Bundesplatz gratuliert zur Wahl

(WS) Die Initiative Bundesplatz e.V. gratuliert Franziska Becker (SPD) und Stefan Evers (CDU) zum Wiedereinzug in das Abgeordnetenhaus. Beide hatten in der Vergangenheit stets ein offenes Ohr für die Belange der Bürgerinitiative und setzten sich für eine bessere Aufenthaltsqualität auf dem Platz ein. Die Initiative freut sich den Dialog mit diesen beiden engagierten Abgeordneten fortsetzen zu können.

Die Gratulation geht auch an die neu gewählte Bezirksversammlung BVV Charlottenburg-Wilmersdorf. Auch hier können nach der Wahl viele der ständigen Gesprächspartner der Initiative ihre politische Arbeit fortsetzen. Die Initiative freut sich auf die Fortsetzung der Gespräche mit Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann (SPD). Sie wünscht allen Mandatsträgern im Abgeordnetenhaus, der Landesregierung und im Bezirk eine glückliche Hand bei der Neukonstituierung.

Es tut sich was am Bundesplatz: Licht, Wochenmarkt, neue Wege, Querungshilfen und weniger Tempo!

(WS) Eine gute Nachricht: Endlich investiert die öffentliche Hand auch einmal wieder am Bundesplatz und erfüllt damit langjährige Wünsche und Forderungen der Initiative Bundesplatz e.V. Für insgesamt rund 60.000 Euro Investitionsvolumen wurde unter der A100-Brücke ein sensorgesteuertes neues Beleuchtungssystem in Betrieb genommen, das es bisher in Berlin noch nicht gab: Nachts, zwischen 23:00 und 5:00 Uhr, leuchten die LED-Lampen mit nur 30 Prozent ihrer Leistung. Sobald sich dann im Erfassungsbereich der Sensoren etwas bewegt, wird es heller. Probieren Sie es bei Ihrem nächsten Abendspaziergang mal aus.

„Berlin in fashion – Modestadt Berlin“ im Bundesplatzkino

Bundesplatz Kino
Bundesplatz Kino

Dass Mode und Film in Berlin schon immer auf vielfältige Weise miteinander verbunden waren, zeigt das Bundesplatzkino mit einer Filmhistorischen Retrospektive „Berlin in fashion – Modestadt Berlin“ vom 14. bis 20. April 2016 im Rahmen des „12. achtung berlin – new berlin film award“. Es ist wieder ein cineastischer Leckerbissen, den der kulturelle Leuchtturm am Bundesplatz seinen Gästen bietet. So wird nicht nur Westberlin gewürdigt; es werden auch DEFA-Filme gezeigt, denn durch die Teilung der Stadt bekam die Berliner Mode auch eine politische Dimension. Gezeigt werden Spielfilme, Werbefilme,  Wochenschaubeiträge sowie historische und aktuelle Dokumentarfilme. Filmgespräche und Entdeckungen aus den Archiven gehören zu den Höhepunkten. Lesen Sie hier das komplette Programm.

Handel, Gewerbe und Caritas begrüßen Tempo 30 und neue Wegeführung am Bundesplatz

(WS) Handel, Gewerbe und soziale Einrichtungen rund um den Bundesplatz befürworten die vom Bezirk und der Senatsverwaltung beschlossene Verbesserung der Querungsmöglichkeiten von der Mainzer- und der Tübinger Straße auf den Bundesplatz und die Ankündigung von Tempo 30 auf den Spangen.  Die „Arbeitsgemeinschaft der Unternehmerinnen am Bundesplatz“ hat in einem Schreiben an das Bezirksamt audrücklich den Beginn der Arbeiten begrüßt und schreibt weiter: „Wir erhoffen uns von dieser Maßnahme positive Impulse. Nicht nur im eigenen, sondern auch im Interesse unserer Kundinnen und Kunden sind wir auf eine Revitalisierung des Bundesplatzes und eine Qualifizierung seines Umfeldes angewiesen. Dafür ist die Reduzierung der Geschwindigkeit des Durchgangsverkehrs und die neue Wegeführung auf dem Platz ein erster Schritt und dringend notwendig.“

Sonnabend, 16. 04. von 13-16 Uhr: Frühjahrsputz auf dem Bundesplatz

Laub und Tulpen
Frühjahrsputz am Bundesplatz

Es geht weiter aufwärts mit dem Bundesplatz: Die neue Wegeführung, die eine sichere und bequemere Querung von der Mainzer- und Tübinger Straße in das öffentliche Grün ermöglichen wird, ist dank der vorbereitenden Arbeiten der Auzubildenden des Grünflächenamtes des Bezirks schon sichtbar. Und bald werden wohl die Tempo 30 Schilder an den Spangen aufgestellt.

Zuvor putzt die Initiative Bundesplatz e.V. den Platz noch einmal richtig raus! Für Sonnabend, den 16. April lädt sie von 13.00 bis 16.00 Uhr zum Frühjahrsputz auf den Platz ein. Müll-, Unrat- und Laub sollen von den Beeten und Wegen entfernt werden. Helferinnen und Helfer sind willkommen, auch wenn sie nicht die ganze Zeit bleiben können; selbstverständlich dürfen  auch Freunde und Nachbarn mitgebracht werden, schließlich soll die Aktion auch Spaß machen. Jede Hand wird gebraucht! Ein Tipp: Geschlossenes Schuhwerk und eigene Arbeitshandschuhe sind recht praktisch.