Alle Beiträge von Wolfgang Severin

Star­ke Zunah­me von Rat­ten und Dro­gen­sprit­zen auf dem Bun­des­platz

(WS) Die Arbeits­grup­pe “Grün” der Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V. hat Kon­takt zu “Fix­punkt- Ver­ein für sucht­be­glei­ten­de Hil­fen e.V.” auf­ge­nom­men und um Hil­fe und Unter­stüt­zung beim Umgang mit den Hin­ter­las­sen­schaf­ten von Dro­gen­kon­su­men­ten gebe­ten. Die Mit­glie­der der Initia­ti­ve beob­ach­te­ten bei ihren Pfle­ge­ar­bei­ten in den letz­ten Wochen eine star­ke Zunah­me des Dro­gen­kon­sums auf dem Platz; allein beim Pfle­ge­ein­satz am 10. Sep­tem­ber wur­den rund 20 Sprit­zen ein­ge­sam­melt und wei­te­re, dar­un­ter auch infek­tiö­se, blu­ti­ge Dro­ge­nuten­si­li­en besei­tigt. Auf einer gemein­sa­men Bege­hung mit den “Fixpunkt”-Experten sol­len die Dro­gen­kon­sum-Schwer­punk­te auf dem Platz iden­ti­fi­ziert und mög­li­che Gegen­maß­nah­men erör­tert wer­den.

Initia­ti­ve Bun­des­platz gra­tu­liert zur Wahl

(WS) Die Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V. gra­tu­liert Fran­zis­ka Becker (SPD) und Ste­fan Evers (CDU) zum Wie­der­ein­zug in das Abge­ord­ne­ten­haus. Bei­de hat­ten in der Ver­gan­gen­heit stets ein offe­nes Ohr für die Belan­ge der Bür­ger­initia­ti­ve und setz­ten sich für eine bes­se­re Auf­ent­halts­qua­li­tät auf dem Platz ein. Die Initia­ti­ve freut sich den Dia­log mit die­sen bei­den enga­gier­ten Abge­ord­ne­ten fort­set­zen zu kön­nen.

Die Gra­tu­la­ti­on geht auch an die neu gewähl­te Bezirks­ver­samm­lung BVV Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf. Auch hier kön­nen nach der Wahl vie­le der stän­di­gen Gesprächs­part­ner der Initia­ti­ve ihre poli­ti­sche Arbeit fort­set­zen. Die Initia­ti­ve freut sich auf die Fort­set­zung der Gesprä­che mit Bezirks­bür­ger­meis­ter Rein­hard Nau­mann (SPD). Sie wünscht allen Man­dats­trä­gern im Abge­ord­ne­ten­haus, der Lan­des­re­gie­rung und im Bezirk eine glück­li­che Hand bei der Neu­kon­sti­tu­ie­rung.

Es tut sich was am Bun­des­platz: Licht, Wochen­markt, neue Wege, Que­rungs­hil­fen und weni­ger Tem­po!

(WS) Eine gute Nach­richt: End­lich inves­tiert die öffent­li­che Hand auch ein­mal wie­der am Bun­des­platz und erfüllt damit lang­jäh­ri­ge Wün­sche und For­de­run­gen der Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V. Für ins­ge­samt rund 60.000 Euro Inves­ti­ti­ons­vo­lu­men wur­de unter der A100-Brü­cke ein sen­sor­ge­steu­er­tes neu­es Beleuch­tungs­sys­tem in Betrieb genom­men, das es bis­her in Ber­lin noch nicht gab: Nachts, zwi­schen 23:00 und 5:00 Uhr, leuch­ten die LED-Lam­pen mit nur 30 Pro­zent ihrer Leis­tung. Sobald sich dann im Erfas­sungs­be­reich der Sen­so­ren etwas bewegt, wird es hel­ler. Pro­bie­ren Sie es bei Ihrem nächs­ten Abend­spa­zier­gang mal aus.

“Ber­lin in fashion – Mode­stadt Ber­lin” im Bun­des­platz­ki­no

Bundesplatz Kino
Bun­des­platz Kino

Dass Mode und Film in Ber­lin schon immer auf viel­fäl­ti­ge Wei­se mit­ein­an­der ver­bun­den waren, zeigt das Bun­des­platz­ki­no mit einer Film­his­to­ri­schen Retro­spek­ti­ve “Ber­lin in fashion – Mode­stadt Ber­lin” vom 14. bis 20. April 2016 im Rah­men des “12. ach­tung ber­lin – new ber­lin film award”. Es ist wie­der ein cine­as­ti­scher Lecker­bis­sen, den der kul­tu­rel­le Leucht­turm am Bun­des­platz sei­nen Gäs­ten bie­tet. So wird nicht nur West­ber­lin gewür­digt; es wer­den auch DEFA-Fil­me gezeigt, denn durch die Tei­lung der Stadt bekam die Ber­li­ner Mode auch eine poli­ti­sche Dimen­si­on. Gezeigt wer­den Spiel­fil­me, Wer­be­fil­me, Wochen­schau­bei­trä­ge sowie his­to­ri­sche und aktu­el­le Doku­men­tar­fil­me. Film­ge­sprä­che und Ent­de­ckun­gen aus den Archi­ven gehö­ren zu den Höhe­punk­ten. Lesen Sie hier das kom­plet­te Pro­gramm.

Han­del, Gewer­be und Cari­tas begrü­ßen Tem­po 30 und neue Wege­füh­rung am Bun­des­platz

(WS) Han­del, Gewer­be und sozia­le Ein­rich­tun­gen rund um den Bun­des­platz befür­wor­ten die vom Bezirk und der Senats­ver­wal­tung beschlos­se­ne Ver­bes­se­rung der Que­rungs­mög­lich­kei­ten von der Main­zer- und der Tübin­ger Stra­ße auf den Bun­des­platz und die Ankün­di­gung von Tem­po 30 auf den Span­gen. Die “Arbeits­ge­mein­schaft der Unter­neh­me­rin­nen am Bun­des­platz” hat in einem Schrei­ben an das Bezirks­amt audrück­lich den Beginn der Arbei­ten begrüßt und schreibt wei­ter: “Wir erhof­fen uns von die­ser Maß­nah­me posi­ti­ve Impul­se. Nicht nur im eige­nen, son­dern auch im Inter­es­se unse­rer Kun­din­nen und Kun­den sind wir auf eine Revi­ta­li­sie­rung des Bun­des­plat­zes und eine Qua­li­fi­zie­rung sei­nes Umfel­des ange­wie­sen. Dafür ist die Redu­zie­rung der Geschwin­dig­keit des Durch­gangs­ver­kehrs und die neue Wege­füh­rung auf dem Platz ein ers­ter Schritt und drin­gend not­wen­dig.”

Sonn­abend, 16. 04. von 13–16 Uhr: Früh­jahrs­putz auf dem Bun­des­platz

Laub und Tulpen
Früh­jahrs­putz am Bun­des­platz

Es geht wei­ter auf­wärts mit dem Bun­des­platz: Die neue Wege­füh­rung, die eine siche­re und beque­me­re Que­rung von der Main­zer- und Tübin­ger Stra­ße in das öffent­li­che Grün ermög­li­chen wird, ist dank der vor­be­rei­ten­den Arbei­ten der Auzu­bil­den­den des Grün­flä­chen­am­tes des Bezirks schon sicht­bar. Und bald wer­den wohl die Tem­po 30 Schil­der an den Span­gen auf­ge­stellt.

Zuvor putzt die Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V. den Platz noch ein­mal rich­tig raus! Für Sonn­abend, den 16. April lädt sie von 13.00 bis 16.00 Uhr zum Früh­jahrs­putz auf den Platz ein. Müll‑, Unrat- und Laub sol­len von den Bee­ten und Wegen ent­fernt wer­den. Hel­fe­rin­nen und Hel­fer sind will­kom­men, auch wenn sie nicht die gan­ze Zeit blei­ben kön­nen; selbst­ver­ständ­lich dür­fen auch Freun­de und Nach­barn mit­ge­bracht wer­den, schließ­lich soll die Akti­on auch Spaß machen. Jede Hand wird gebraucht! Ein Tipp: Geschlos­se­nes Schuh­werk und eige­ne Arbeits­hand­schu­he sind recht prak­tisch.

Weih­nachts­zau­ber im Marie-Curie-Gym­na­si­um am 11. u. 16. 12

MCG_basar2015_01Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie das Kol­le­gi­um des Marie-Curie-Gym­na­si­ums (Wei­ma­ri­sche Stra­ße 21, 10715 Ber­lin laden die Nach­barn, Freun­de, Fami­li­en und Ver­wand­ten ganz herz­lich zum dies­jäh­ri­gen “Weih­nachts­zau­ber” ein.

Am Frei­tag, den 11. Dezem­ber, von 16 bis 19 Uhr, fin­det der schon tra­di­tio­nel­le Weih­nachts­ba­sar im schul­hof statt, mit Markt­stän­den und viel Selbst­ge­bas­tel­tem und Selbst­ge­ba­cke­nem. Am Mitt­woch, den 16. Dezem­ber, um 19 Uhr, fin­det ein gro­ßes Weih­nachts­kon­zert in der Aula statt. Es musi­zie­ren Schü­le­rin­nen und Schü­ler zum Aus­klang des Jah­res.

Mi.16.09. um 20.15 : Bezirk infor­miert über Erst­auf­nah­me­stel­le

Der Flücht­lings­zu­strom macht es mög­lich: Die in die­sem Teil auto­bahn­ähn­lich aus­ge­bau­te Bun­des­al­lee wird end­lich wie­der beleb­ter. Das lan­ge Zeit ver­wais­te Gebäu­de der ehe­ma­li­gen LBB wird für vie­le Men­schen zu einem Ort der Hoff­nung und zu einem Start­punkt in eine hof­fent­lich bes­se­re Zukunft.

Am Mitt­woch, den 16. Sep­tem­ber 2015, um 20.15 Uhr in der Evan­ge­li­schen Auen-Kir­chen­ge­mein­de Wil­mers­dorf, Wil­helm­saue 119, in 10715 Ber­lin wird Sozi­al- und Gesund­heits­stadt­rat Cars­ten Engel­mann über die Ein­rich­tung einer Erst­auf­nah­me­stel­le für Flücht­lin­ge in der Bun­des­al­lee infor­mie­ren. Hier lesen Sie sei­ne Ein­la­dung: Info_ Bundesallee_171_09_2015