Archiv der Kategorie: Allgemein

Save the Date: Stolpersteinverlegung in der Bruchsaler Strasse am 13. Juni 2019

Nach langem Warten auf einen Termin für die Verlegung von drei Stolpersteinen für die Familie Krisch und Frau Rosenhain in der Bruchsaler Strasse, freuen wir uns nun sehr über die  Mitteilung, dass der 13. Juni nun feststeht. Die genaue Uhrzeit wissen wir noch nicht, geben sie aber rechtzeitig bekannt. Alle sind herzlich zur Verlegung eingeladen!

Fiete Berghald, Birgitta Berhorst und Monika Ruge

Einladung zum Mitgliedertreffen am 07. Mai 2019

Auf der Mitgliederversammlung haben wir auch einen neuen Rhythmus für unsere regelmäßigen Treffen vereinbart.
 
Es bleibt beim ersten Dienstag im Monat. Aber wir treffen uns monatlich im Wechsel  im Bistro der Caritas und den nächsten Monat dann als offener Stammtisch im Athena-Grill.
 
Am Dienstag, 7. Mai 2019 treffen wir uns wie gewohnt um 20 Uhr im Bistro der Caritas.
 
Als Schwerpunkt wollen wir uns dieses Mal mit dem Thema Mobilität beschäftigen.
 
Dazu konnten wir unser Mitglied Bernhard Strohmayer als Referenten gewinnen. Hauptberuflich arbeitet er in der Geschäftsstelle des Bundesverbandes Erneuerbare Energien e.V. (BEE) mit den Schwerpunkten Energiemärkte und Mobilität. Er beschäftigt sich mit Fragen zur Verbesserung und klimafreundlichen Umgestaltung des Verkehrs, ein Thema, das uns ja auch schon lange beschäftigt.
 
Wie kann eine Energie- und Mobilitätswende in der wachsenden Stadt funktionieren? Indem alle auf Elektromobilität umsteigen? Wie soll dabei die Umsetzung erfolgen? Gibt es neue Impulse aus dem Berliner Mobilitätsgesetz für den Bundesplatz? Wie können wir uns wieder stärker einbringen? Gemeinsam wollen wir diese Fragen und weitere Möglichkeiten für Aktivitäten mit Bernhard diskutieren.
 
Auch gibt es zu Beginn einen kurzen Bericht zum Stand der Neugestaltung des Vorplatzes und wie es jetzt weiter geht. 
 
Außerdem steht der Vorschlag im Raum, ob wir uns am Tag der Nachbarschaft am 25. Mai mit einem Picknick auf dem Bundesplatz beteiligen sollen. Nähere Infos unter www.tagdernachbarn.de. Wer hat Lust und Zeit, sich daran zu beteiligen?
 
Zudem wollen wir uns am Leon-Jessel-Platz Fest am 18. Mai gemeinsam mit anderen Initiativen beteiligen.
 
Das nächste „Gärtnern im Kiez“ ist dann am 11. Mai in der Zeit von 10 – 14 Uhr.

Bundesallee soll Flaniermeile werden / Neues Projekt der Initiative Bundesplatz

(WS) Die Initiative Bundesplatz e.V. lädt Anwohner, Politik und Verwaltung dazu ein, mit ihr gemeinsam über eine Neugestaltung des Straßenraums und die Schaffung von mehr Lebensqualität an der Bundesallee zu sprechen. Auf ihrer Mitgliederversammlung am 5. März 2019 hat die Initiative dazu ein neues Projekt gestartet. Für die fachliche Expertise hat sie die Wilmersdorfer Landschaftarchitektin Christina Kautz gewinnen können, die auch der Planungsgruppe Stadtkern Berlin angehört.

In einem ersten Schritt soll eine Vision  für den Straßenraum vom nördlichen Tunnelausgang bis zur Fußgängerbrücke über die Bundesallee in Höhe des Volksparks entwickelt werden. Ziel ist es, wieder mehr Flanierqualität zu schaffen. Auf diesem kurzen Stück Bundesallee manifestieren sich derzeit noch die Relikte der autogerechten Stadt: Lärm, überdimensionierte Fahrspuren, Durchtrennung des Volksparks, autobahnähnliche Möblierung des Straßenraums mit Schilderbrücken, Leitplanken und Sperrgittern. Das alles lädt zum Rasen ein: Die beiden fest installierten Messstellen an der Bundesallee registrierten 2018 mehr als 9.000 (!) Rotlicht- und Geschwindigkeitsverstöße.

Tiefbauamt lässt am „Tunnelmund“ arbeiten

Die Umgestaltung der „Südspitze“ des Bundesplatzes geht in die nächste Phase. Am Dienstag (18.03.) hat eine vom Tiefbaumt des Bezirksamt beauftragte Fachfirma mit den Arbeiten am Tunnelrand begonnen. Die Arbeiten stehen in Zusammenhang mit der Verbesserung der Bedingungen für die Betreiber von Marktständen auf dem Wochenmarkt am Bundesplatz. Nach Auskunft eines Firmenverteters werden die Erdarbeiten „mindestens vierzehn Tagen“ dauern und werden aus dem Budget des Tiefbauamtes bezahlt. Im Anschluss kann dann das Tiefbauamt mit der Neuanpflanzung von Sträuchern und Gehölzen beginnen. Die Neuanpflanzung ersetzt die in die Jahre gekommene Ahornhecke; auch die Bänke werden dann wieder aufgestellt. (WS)

Was ist am Bundesplatz los?

Viele Anwohner rund um den Bundesplatz fragen sich, warum die Ahornhecke auf den Vorplatz kürzlich entfernt wurde?

Seit September 2017 ist der Markt von der Mainzer Straße auf den Vorplatz des Bundesplatzes umgezogen. Damit wurde eine langjährige Forderung der Initiative Bundesplatz e.V. erfüllt, den Bundesplatz neu zu beleben.

Tatsächlich hat sich seitdem die Drogenszene vom Platz mehr oder weniger entfernt, wie wir bei unseren monatlichen Aktionstagen feststellen konnten. Die Hecke, die bereits seit 51 Jahren den Platz „ziert“, stand einer weiteren Entwicklung des Marktes im Wege, da zwischen den Hochbeeten und dem Tunnelrand neue Marktstände eingerichtet werden sollen. Als Ausgleich dafür wird der Tunnelrand  mit Gehölzen und Staudenpflanzen neu gestaltet, so dass zusätzlich eine größere botanische Vielfalt entstehen wird.

Einladung zum Mitgliedertreffen am 05. Februar 2019

Wir hoffen, dass das neue Jahr für Sie gut begonnen hat und Sie bereit sind, gemeinsam mit uns weiterhin aktiv an der Umsetzung der Ziele der Initiative Bundesplatz mitzuwirken.

Wir laden Sie deshalb zu unserem ersten diesjährigen Mitgliedertreff  am Dienstag  5. Februar 2019 um 20.00 Uhr in das Bistro der Caritas, Ecke Bundesplatz/Tübinger Str., sehr herzlich ein.

Berichten wollen wir über die Ergebnisse der Begehung vom 18. Januar  2019 mit beiden Charlottenburger Stadträten Herrn Schruoffeneger (Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt) und Herrn Herz (Bezirksstadtrat für Bürgerdienste, Wirtschafts- und Ordnungsangelegenheiten) zur  Verbesserung der Marktqualität am Bundesplatz. Wir haben darüber beim letzten Dezembertreff  bereits diskutiert. Weiterhin berichten wir über den Stand der Umsetzung der Zugangswege zur  Grünanlage auf dem Platz.

Einladung zum Mitgliedertreffen am 4. Dezember 2018, 20 Uhr

Liebe Freundinnen und Freunde des Bundesplatzes,

bald neigt sich das alte Jahr zu Ende und wir laden Sie sehr herzlich ein zu unserem letzten Mitgliedertreff in diesem Jahr am Dienstag, 4. Dezember 2018 um 20.00 Uhr im Bistro der Caritas, Ecke Bundesplatz/ Tübinger Straße. Im Januar wird wie gewohnt der Mitgliedertreff ausfallen.

Zwei Themenschwerpunkte wollen wir mit Ihnen gemeinsam am kommenden Treff diskutieren:

Neuorganisation der Verantwortlichkeit der monatlichen Aktionstage.

Hintergrund ist, dass Frau Goldberg die Koordination der Grüngruppe im kommenden Jahr aufgeben wird.  Wir werden nach einer neuen Form der Verantwortlichkeit suchen müssen, was bedeutet, die Vorbereitung der Aktionstage auf mehrere Schultern zu verteilen.

Aktionstag November 2018

Aktionstag November 2018
Aktionstag November 2018
Aktionstag November 2018
Aktionstag November 2018

Am 10.11.2018 haben 20 Mitglieder der Initiative Bundesplatz e.V. in Rahmen des monatlichen Aktionstages den Bundesplatz von Müll gesäubert und die Beete und die Wege von Laub befreit. Es hat uns allen sehr viel Spass gemacht.

 

Aktionstag November 2018
Aktionstag November 2018
Aktionstag November 2018
Aktionstag November 2018

Zum Abschluss haben wir uns alle zusammengesetzt und die mitgebrachten Speisen und Getränke verzehrt. Es war eine gelungene Aktion. Vielen Dank an alle Beteiligten. Weitere Bilder können hier angeschaut werden.

Einladung zum Mitgliedertreffen am 6. November 2018, 20 Uhr

Liebe Freundinnen und Freunde des Bundesplatzes,

nun ist wirklich der Herbst in Berlin eingekehrt und die Pflanzen auf dem Bundesplatz können sich hoffentlich von der langen, stressigen Trockenphase dieses Sommers erholen.

Bei uns stehen beim nächsten Mitgliedertreff am Dienstag, 6. November 2018, um 20.00 Uhr im Bistro der Caritas, Bundesplatz/ Tübinger Straße, Ideen für eine Neugestaltung des Vorplatzes auf dem Bundesplatz auf dem Programm.

Auszubildende (Techniker- Landschaftsbau) des Oberstufenzentrums Natur-Umwelt stellen uns dabei ihre Entwürfe für eine verbesserte Aufenthalts- und Marktqualität des Vorplatzes am Phoenix vor.

Dieser Vorplatz verfügt bislang über keine Aufenthaltsqualität. Die Entwicklungschancen für den Markt sind aufgrund der baulichen Gegebenheiten sehr begrenzt. Deshalb wollen wir eine Diskussion anregen, wie er für eine verbesserte Nutzung neu gestaltet werden könnte.

Begehung Neubaugebiet

Wie wir gerade erfahren haben erfolgt am Dienstag, den 16.10.2018 um 17 Uhr eine Begehung des Neubaugebietes am Innsbrucker Platz neben der S-Bahn durch den Investor. Die Begehung dauert ca. 90 Minuten. Danach gibt es einen kleinen Imbiss.

Es wäre schön wenn Interessierte sich um 17 Uhr in der Hauptstrasse am Innsbrucker Platz an der Zufahrt zum Neubaugebiet einfinden könnten.