Male­rei am Bun­des­platz: Dik Alex­an­der malt den Blick nach Süden

D_AlexKunst steckt an: Wäh­rend Streetart-Künst­ler Patrick Kie­per und Schü­le­rin­nen und Schü­lern des Marie-Curie-Gym­na­si­ums auf die Vat­ten­fall-Tra­fo­häu­ser die Por­traits ehe­mals bedeu­ten­der Anwoh­ne­rin­nen und Anwoh­ner des Bun­des­platz und der Bun­des­al­lee spray­ten, konn­ten die Spa­zier­gän­ger auf dem Platz zusätz­lich auch Dik Alex­an­der über die Schul­ter bli­cken. Der drei­ßig­jäh­ri­ge deutsch­stäm­mi­ge Kasa­che hat den Bun­des­platz als Motiv für sei­ne Male­rei ent­deckt. Sein jüngs­tes Bild ist ein Blick auf die Süd­spit­ze des Bun­des­plat­zes. Unser Foto zeigt ihn bei der Anfer­ti­gung der Vor­skiz­ze. er fühlt sich dem Bun­des­platz­kiez beson­ders ver­bun­den. In sei­nem Haupt­be­ruf betreibt er den 24-Stun­den-Spät­kauf am S‑Bahnhof am Var­zi­ner Platz.