Unser klei­nes Kino ganz Groß

Bun­des­platz Stu­dio in der Coro­na Zeit

Auch in die­sem Jahr hat das Bun­des­platz-Kino wie­der einen Kino­pro­gramm­preis bekom­men. Herz­li­chen Glück­wunsch an unse­re Kino­be­trei­ber und vie­len Dank für die andau­ern­de gedul­di­ge Arbeit wäh­rend der Pan­de­mie und für die regel­mä­ßi­gen auf­mun­tern­den Grü­ße. Alles Gute bis wir alle wie­der vor der Lein­wand sit­zen. Alle Ber­li­ner Preis­trä­ger 2021 kön­nen hier ange­schaut wer­den.

Am 17.04.2021 fand auch wie­der ein Arbeits­ein­satz der Grün­grup­pe auf dem Platz statt. Der Früh­ling ist bereits mit vie­len Blü­ten am Start. Müll und Sperr­müll wur­de besei­tigt und in den Bee­ten gear­bei­tet. Blei­ben Sie alle gesund bis wir uns auf dem Platz und im Kino wiedersehen.

Akti­ons­tag “Gärt­nern im Kiez” am Sams­tag 17. April 2021

Lie­be Mit­glie­der und Freun­de der Grün­pfle­ge am Bundesplatz,am Sams­tag, den 17.04.2021 tref­fen wir uns von 10.00 – 14.00 Uhr zum “Gärt­nern im Kiez”. Hel­fe­rin­nen und Hel­fer sind ger­ne will­kom­men, auch wenn sie nur einen Teil der Zeit blei­ben kön­nen. Im Früh­jahr gibt es auf dem Platz immer viel zu tun.

„Vari­an­te 3“ am Brei­ten­bach­platz schafft Poten­zi­al für die men­schen­ge­rech­te Stadt

Die Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V. unter­stützt die Posi­tio­nen der Initia­ti­ve Brei­ten­bach­platz e.V. zum Rück­bau der Brü­cke am Brei­ten­bach­platz inklu­si­ve der Ram­pen, sowie das Schlie­ßen des Tun­nels Schlan­gen­ba­der Stra­ße in der Vari­an­te 3 – sie­he hier. Es ist posi­tiv, dass alle drei zur Dis­kus­si­on ste­hen­den Alter­na­ti­ven einem Rück­bau der Brü­cke vor­se­hen. Ohne­hin ist die Fra­ge nicht Abriss oder nicht, son­dern die Brü­cke muss wegen der maro­den Bau­sub­stanz ohne­hin abge­ris­sen wer­den. Die Fra­ge ist also Wie­der­auf­bau oder eine den aktu­el­len Bedürf­nis­sen ange­pass­te Umgestaltung.

Die Vari­an­te 3 scheint hin­sicht­lich der Lebens­qua­li­tät und Nach­hal­tig­keit und ins­be­son­de­re des Poten­zi­als für bes­se­re Nut­zungs­kon­zep­te die Vor­zugs­va­ri­an­te zu sein. Mit Vari­an­te 3 kön­nen der Brei­ten­bach­platz selbst, aber auch die Quar­tie­re an der Schlan­gen­ba­der Stra­ße men­schen­ge­recht-modern gestal­tet wer­den, was die heu­te über­di­men­sio­nier­ten (Auto-)Verkehrsanlagen ins­be­son­de­re durch die Brü­cke und Ram­pen in sei­ner Umge­bung nicht zulas­sen.

Über­wäl­ti­gen­de Spen­den­be­reit­schaft für Stol­per­stei­ne am Bundesplatz

Wir hat­ten bereits dar­über infor­miert, dass 17 wei­te­re Stol­per­stei­ne am Platz ver­legt wer­den sol­len. Der Tages­spie­gel hat­te in sei­nem wöchent­li­chen News­let­ter dar­über berich­tet und die Initia­ti­ve Bun­des­platz hat­te zusätz­lich Flug­blät­ter an die Haus­hal­te rund um den Platz ver­teilt. Das Spen­den­auf­kom­men war überwältigend.

Wie die Stol­per­stei­nin­itia­ti­ve CW jetzt vom Bezirk erfuhr, sind mehr als 23.000 Euro für den Bun­des­platz gespen­det wor­den. Dar­un­ter eini­ge grö­ße­re Spen­den von mehr als 2.000 Euro und zahl­rei­che klei­ne Spen­den ab 5 Euro auf­wärts. Das war nicht zu erwar­ten und zeigt das gro­ße Inter­es­se der Ber­li­ne­rin­nen und Ber­li­ner an der Beschäf­ti­gung mit den ehe­ma­li­gen Nach­barn, an deren Schick­sal mit den Stol­per­stei­nen erin­nert wird. Bedau­er­li­cher­wei­se haben wir als Initia­ti­ve Bun­des­platz nicht die Mög­lich­keit, uns direkt bei allen Spen­dern zu bedan­ken, denn aus daten­schutz­recht­li­chen Grün­den erfah­ren wir vom Bezirk nicht die Namen und Kon­takt­da­ten der ein­zel­nen Spen­der. Die Spen­den wer­den auf einem Unter­kon­to beim Bezirk Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf ver­wahrt und ste­hen aus­schließ­lich für Stol­per­stei­ne zur Ver­fü­gung. So haben alle Spen­de­rin­nen und Spen­der dazu bei­getra­gen, dass genü­gend Finanz­mit­tel auch für wei­te­re Vor­ha­ben zur Ver­fü­gung ste­hen.

Akti­ons­tag “Gärt­nern im Kiez” am Sams­tag 13. März 2021

Der Bun­des­platz erwacht und die Früh­lings­blü­her mach Lust auf das Ende des Win­ters. Wie all die Jah­re muss der Platz natür­lich gepflegt wer­den. Am Sams­tag, den 13.03.2021 tref­fen wir uns von 10.00 – 14.00 Uhr zum “Gärt­nern im Kiez”. Über hel­fen­de Hän­de freu­en wir uns sehr.

Eini­ge Mit­glie­der haben sich am letz­ten Frei­tag bereits an die Arbeit gemacht. Dafür ein herz­li­cher Dank. Dan­ke wol­len wir aber auch an den Grün­be­reich des Bezirks sagen, die an zwei Tagen Müll besei­tigt und Büsche und Hecken beschnit­ten haben.

Der Bun­des­platz im rbb Heimatjournal

Am zum Jahr 1967 erbau­te Stra­ßen­tun­nel the­ma­ti­siert, der zum Ver­lust der Park­an­la­ge geführt hat. Der Bun­des­platz ist ursprüng­lich als Schmuck­platz mit einem Spring­brun­nen und Zier­bee­ten ange­legt wor­den. Die Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V. setzt sich seit inzwi­schen zehn Jah­ren dafür ein, dem Ort wie­der mehr Schön­heit zurückzugeben. 

Im Rah­men der Dreh­ar­bei­ten am 19.01.2020 wur­den auch Ergeb­nis­se des Kul­tur­pro­jekt Kai­ser­platz 1920 | 2020 Bun­des­platz auf­ge­grif­fen. Ger­ne kön­nen sie die Tour um den Platz auch hier vir­tu­ell beschreiten. 

Rück­schau auf das Jahr 2020

Lie­be Mit­glie­der der Initia­ti­ve Bundesplatz,

bei unse­rer Mit­glie­der­ver­samm­lung am 3.12.2019 haben wir sehr opti­mis­tisch und taten­durs­tig auf 2020 geschaut. Die­ses Jahr lief dann aber doch ganz anders, aber für uns als Initia­ti­ve Bun­des­platz trotz­dem erfolgreich.

Um nur eini­ge Bei­spie­le zu nen­nen:

  • Fer­tig­stel­lung der Fuß­gän­ger­que­run­gen zum Platz
  • Beschluss der BVV „Der Tun­nel kann weg“
  • zum vom Kul­tur­amt geför­der­ten Pro­jekt „1920 Kai­ser­platz / Bun­des­platz 2020“ wur­den mit Chris­ti­na Kau­tz 5 Füh­run­gen orga­ni­siert und die Ergeb­nis­se mit­tels QR-Codes auf dem Stra­ßen­pflas­ter dau­er­haft markiert
  • im Sep­tem­ber haben wir auf dem Platz unser sehr gut besuch­tes Fest zum 10-jäh­ri­gen Bestehen der Initia­ti­ve gefeiert
  • Bun­des­platz und ‑allee sind an her­aus­ge­ho­be­nen Stel­len in der Jubiläums­ausstellung „Unvoll­ende­te Metro­po­le“ im Kron­prin­zen­pa­lais aus Anlass von „100 Jah­re Groß-Ber­lin“ präsent

Wei­te­re 17 Stol­per­stei­ne am Bundesplatz

Lie­be Nachbarn,

Wil­mers­dorf hat­te mit 14 % der Bevöl­ke­rung den abso­lut höchs­ten Anteil jüdi­scher Bevöl­ke­rung aller Ber­li­ner Bezir­ke. Da liegt es beson­ders nahe, sich auf die Spu­ren­su­che nach ehe­ma­li­gen Nach­barn zu begeben.

Mit­glie­der der Initia­ti­ve Bun­des­platz haben in den letz­ten Jah­ren zu Depor­tier­ten und Ermor­de­ten, die einst als Nach­barn am Bun­des­platz gelebt haben, wei­ter recher­chiert. Das Ergeb­nis sind 17 Per­so­nen, für die noch kei­ne Stol­per­stei­ne ver­legt wur­den. Nach lan­ger War­te­zeit soll­ten die Stei­ne am 23. Novem­ber 2020 durch den Künst­ler Gun­ter Dem­nig, ver­legt wer­den. Auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie wur­de die­ser Ter­min kurz­fris­tig wie­der abge­sagt. Die Stol­per­stei­ne sind jedoch bestellt und sol­len im kom­men­den Jahr bei der nächs­ten Gele­gen­heit ver­legt wer­den. Wir wer­den dazu auf unse­rer Web­sei­te informieren.

Die Stol­per­stei­ne kos­ten jeweils 120 €. Somit sind also ins­ge­samt 2.040 € auf­zu­brin­gen. Wir wür­den uns sehr freu­en, wenn Sie sich dar­an beteiligen.

Spen­den gehen auf das Spen­den­kon­to Stol­per­stei­ne bei der Bezirks­kas­se Charlottenburg-Wilmersdorf:

Bezirks­kas­se Charlottenburg-Wilmersdorf
IBAN: DE89 1001 0010 0004 8861 01
BIC: PBNKDEFF
Ver­wen­dungs­zweck: 0634 000 2681 12
Stich­wort: Bundesplatz

Spen­den bis 200 € wer­den vom Finanz­amt gegen Kopie des Über­wei­sungs­be­le­ges aner­kannt. Soll­ten die ein­ge­hen­den Spen­den die benö­tig­te Sum­me über­schrei­ten, wer­den die Mit­tel für wei­te­re Stol­per­stei­ne ein­ge­setzt, bspw. für von Schu­len initi­ier­te Stolpersteinrecherchen.

Down­load Flug­blatt: Neue Stol­per­stei­ne am Bundesplatz

Hier nun eine Über­sicht über die Per­so­nen, für die Stol­per­stei­ne ver­legt wer­den sol­len:

highslide for wordpress