Gieß­hel­fer gesucht

Enga­gier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger küm­mern sich seit über zehn Jah­ren um den Bun­des­platz. Sie konn­ten errei­chen, dass die Grün­an­la­ge des Plat­zes wie­der erkenn­bar und nutz­bar ist und auf­grund eines gut aus­ge­ar­bei­te­ten Bepflan­zungs­kon­zepts auch das Auge erfreut. Trotz der Belas­tun­gen durch Tun­nel, des Auto­ver­kehrs und städ­te­bau­li­chen Defi­zi­te im Umkreis eine grü­ne Oase mit stei­gen­der Auf­ent­halts­qua­li­tät ent­stan­den. Damit dies so bleibt und noch bes­ser wird, sind Tat­kraft und Enga­ge­ment gefor­dert, z.B. beim Gie­ßen des Plat­zes, das zu einem gro­ßen Teil vom Ver­ein über­nom­men wird.

Die­ses Som­mer wer­den noch Gieß­hel­fe­rin­nen und Hel­fer benö­tigt. Wenn Sie mit­hel­fen wol­len mel­den Sie sich ger­ne bei bernhard.​strohmayer@​initiative-​bundesplatz.​de. Aber nicht die Pflan­zen und Bäu­me am Bun­des­platz brau­chen Was­ser, son­dern auch die Stadt­bäu­me vor ihrer Tür. Infor­ma­tio­nen hier­zu gibt es unter www​.giess​den​kiez​.de

Demo gegen Anti­se­mi­tis­mus am Sonn­tag, den 13. Juni

Wir haben nach einem Vor­stands­be­schluss den Demo­auf­ruf mit unter­zeich­net und hof­fen auf zahl­rei­che Teilnehmende.

Beginn: 13 Uhr Dürer­platz (gegen­über dem S‑Bahnhofs Fri­denau auf der ande­ren Sei­te der Autobahn )

14 Uhr abschlies­sen­de Kund­ge­bung auf dem Bres­lau­er Platz

Den Auf­ruf kön­nen Sie hier ein­se­hen. Demoaufruf13.3.2021

4 Stol­per­stei­ne in der Bruch­sa­ler Stra­ße ver­legt – Demo gegen Anti­se­mi­tis­mus geplant

Heu­te wur­den vier Stol­per­stei­ne für die Fami­lie Kurt, Her­tha und Berl Mar­kus sowie Mar­tha Ull­mann in der Bruch­sa­ler Stra­ße ver­legt. Eine Mit­ar­bei­te­rin des Bezirks­am­tes hat die Ver­le­gung beglei­tet und dazu schö­ne Fotos gemacht.

Die Ver­le­gung von 20 wei­te­ren Stol­per­stei­nen am Bun­des­platz fin­det am 4.6. statt.

Eben wur­de ich dar­auf auf­merk­sam gemacht, dass es in Frie­denau wie­der einen anti­se­mi­ti­schen Über­fall gege­ben hat. Ver­schie­de­ne Stol­per­stei­nin­itia­ti­ven berei­ten eine Kund­ge­bung gegen Anti­se­mi­tis­mus für den 13. Juni um 13 Uhr vor. Details fol­gen noch.

Ver­le­gung von 20 Stol­per­stei­nen am Bun­des­platz am 4. Juni ab 12 Uhr

Es ist so weit. Die Stol­per­stei­nin­itia­ti­ve Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf hat uns mit­ge­teilt, dass die Stei­ne am 4. Juni ab 12 Uhr ver­legt wer­den. Der Künst­ler Gun­ter Dem­nig, wird die Ver­le­gung nicht selbst vor­neh­men, son­dern hat ange­sichts der vie­len Ter­min­ver­schie­bun­gen nun­mehr ein Unter­neh­men beauf­tragt, um den Rück­stand auf­zu­ho­len. Ange­sichts der anhal­ten­den Coro­na-Ein­schrän­kun­gen wird es kei­ne grö­ße­re Ver­le­gungs­ze­re­mo­nie geben. Die Ver­le­gung beginnt um 12 Uhr am Haus Nr. 1 neben dem Cafe Wolkenstein.

Wir möch­ten dies zum Anlass neh­men, uns erneut bei allen groß­zü­gi­gen Spen­de­rin­nen und Spen­dern zu bedanken.

Bigra­fi­sche Anga­ben aus den Recher­chen zu den ein­zel­nen Per­so­nen, für die Stol­per­stei­ne ver­legt wer­den, kann man spä­ter auf der Web­sei­te des Bezirks nach­le­sen. Da kann man ent­we­der nach Stra­ßen oder Namen suchen. Es wird jedoch noch etwas Zeit brau­chen, bis die­se Anga­ben dort ein­ge­stellt sind.

Aus­wer­tung der Umfra­ge zur Ver­bes­se­rung der Markt­be­din­gun­gen bzw. zur Gestal­tung des Vorplatzes

Der Bezirk hat, für die Initia­ti­ve über­ra­schend, am 27. April mit dem Abriss der 10 Bee­te begon­nen, um auf der dadurch ent­ste­hen­den gepflas­ter­ten Frei­flä­che mehr Stand­flä­chen für Markt­stän­de zu gewin­nen. Der Vor­stand der Initia­ti­ve hat­te erwirkt, dass die Arbei­ten vor­erst gestoppt wur­den und in einem Tref­fen auf dem Platz am 3. Mai 2021 mit den bei­den ver­ant­wort­li­chen Bezirks­stadt­rä­ten ein wei­te­res Gespräch ver­ein­bart. In der Initia­ti­ve gab es unter­schied­li­che Auf­fas­sun­gen über die­sen gra­vie­ren­den Ein­griff in die Platz­fi­gur. Außer­dem konn­te das Für und Wider einer Ände­rung nicht auf einem Prä­senz-Mit­glie­der­tref­fen dis­ku­tiert wer­den. Des­halb wur­de zur Vor­be­rei­tung auf ein Fol­ge­ge­spräch mit dem Bezirk am 17. Mai 2021 unter den Mit­glie­dern der Initia­ti­ve Bun­des­platz eine Umfra­ge durch­ge­führt. Dabei wur­den die fol­gen­den Optio­nen zur Aus­wahl gestellt:

Vor Ort Ter­min mit der CDU

Am 12. Mai hat sich der Vor­stand mit Ver­tre­tern der CDU auf dem Platz zur aktu­el­len Situa­ti­on aus­ge­tauscht. Es war auch ein Ken­nen­lern­ter­min mit Herrn Mock-Stü­mer, der Nach­fol­ger unse­ren ehe­ma­li­gen, sehr enga­gier­ten Mit­glieds Ste­fan Evers ist, den es nach Trep­tow Köpe­nick gezo­gen hat. An dem Gespräch haben auf Sei­ten der CDU auch Stadt­rat Arne Herz und Hans-Joa­chim Fens­ke von der CDU-BVV-Frak­ti­on teil­ge­nom­men. Herr Mock-Stü­mer ist kom­mis­sa­ri­scher Vor­sit­zen­der des CDU-Orts­ver­ban­des Alt-Wil­mers­dorf und Kan­di­dat für das Abge­ord­ne­ten­haus für den Wahlkreis.

Auf sei­ner Web­sei­te äußert er sich zum Bun­de­platz wie folgt:

“Die Ver­kehrs­re­li­qui­en wie der Tun­nel am Bun­des­platz sol­len end­lich der Ver­gan­gen­heit ange­hö­ren.

highslide for wordpress