Südwestpassage Kultour

Für alle, die nach unserem „Gärtnern im Kiez“ am Samstag oder auch Sonntag noch nichts vorhaben, sei die zum 12. Mal stattfindende Kultour empfohlen. Ateliers, Werkstätten und Galerien zwischen Bundesplatz und dem Walter-Schreiber Platz sind an diesem Wochenende geöffnet.  Es gibt geführte Touren und man kann auch auf eigene Faust die Ateliers erkunden.

Das Bundesplatzkino beteiligt sich an den kommenden 3 Sonntagen mit der 4. Friedenale, jeweils um 11 Uhr,  mit einer Dokumentarfimreihe zu globalisierungskritischen Themen.

Nähere Informationen unter www.suedwestpassage.com.

In der aktuellen Stadtteilzeitung für Steglitz, Friedenau und Schöneberg ist das gesamte Programm und die Atelierstandorte als Einlegeblatt mit Karte enthalten. Diese Woche gab es noch Exemplare z.B. im Edeka-Markt an der Mainzer Strasse.

Plan für die Gehwegvorstreckungen

Nachdem ich gestern beim Mitgliedertreff vom Stand der Planungen zu den Gehwegvorstreckungen berichtet hatte, wurde heute vom beauftragten Ingenieurbüro mit Zustimmung des Bezirksamtes der detaillierte Plan für die Gehwegvorstreckungen übermittelt. Er ist als Dokument angehängt.

Zu den Piktogrammen wurde empfohlen, dass wir uns direkt an die Verkehrslenkung Berlin wenden. Das werde ich tun.

Der gesamte Plan als PDF:  AP01_Bundesplatz_20190423 A-LP01-2

 

Einladung zur Mitgliederversammlung am 3. Dezember 2019

Liebe Mitglieder der Initiative Bundesplatz,

wie bereits mit der Einladung zum gestrigen Mitgliedertreff angekündigt,  wollen wir Sie herzlich zur 9. ordentlichen Mitgliederversammlung am 3. Dezember  2019 um 20 Uhr in das Bistro der Caritas einladen.

Neben den obligatorischen Tagesordnungspunkten für eine Mitgliederversammlung wollen wir uns dann auch die Zeit nehmen, die gestern begonnene Diskussion um die Jahresplanung 2020 fortzusetzen.

Tagesordnung:

  1.   Begrüßung und Wahl des Versammlungsleiters
  2.   Bestätigung der Tagesordnung
  3.   Bericht des Vorstandes für das Jahr 2018, Rückblick auf 2019
  4.   Kassenbericht für das Jahr 2018, Blick auf 2019
  5.   Bericht der Rechnungsprüfung
  6.   Aussprache über die Berichte
  7.   Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes für das     Jahr 2018

Einladung zum Mitgliedertreff am 5. November

Die abgebildeten rund 1.400 Blumenzwiebeln wurden an zwei Terminen  eingesetzt und wir sind alle schon ganz gespannt, wie es im Frühling blühen und duften wird.

Hiermit möchte ich alle Mitglieder und Interessierte zum nächsten Mitgliedertreff am kommenden Dienstag um 20 Uhr in das Bistro der Caritas einladen. Dieses Mal wollen wir uns die Zeit nehmen, das kommende Jahr zu planen. Welche Schwerpunkte wollen wir setzen? Wie wieder mehr in die Öffentlichkeit kommen und mit unseren Anliegen in die Politik?  Welche zusätzlichen Aktionen können wir uns vornehmen? Brauchen wir weitere/neue Arbeitsgruppen, die vielleicht nicht auf Dauer angelegt sind, aber temporär an bestimmten Vorhaben arbeiten wollen?

Im Frühjahr soll es wieder üppig blühen – das muss vorbereitet werden.

Liebe Mitglieder und Freunde der Grünpflege am Bundesplatz,

am kommenden Samstag, den 12. Oktober, wollen wir wieder in der Zeit zwischen 10 und 13 Uhr das Laub von den Beeten räumen und neue Blumenzwiebeln  setzen, damit es im kommenden Frühjahr wieder so schön blüht wie man auf dem Foto sieht. Im Laufe der Jahre  gehen einige Zwiebeln ein und es muss nachgepflanzt werden.

Eine größere Grundausstattung an neuen Tulpen- und Narzissenzwiebeln ist vorhanden. Tulpenspenden vom Britzer Garten wurden durch den Sommer gebracht und durch Zukäufe erweitert. Wer gern noch eigene „Duftnoten“ setzen will, kann gern noch weitere Tulpen- und Narzissenzwiebeln mitbringen oder, wer keine Zeit zur Mitarbeit hat, auch einfach als Spende vorbeibringen.

Beet um die Winzerin neu bepflanzt

Gestern wurde mit tatkräftigem Einsatz zahlreicher Mitglieder das Beet rund um die Winzerin neu gestaltet und bepflanzt. Die bisherige Beplanzung war zwar relativ pflegeleicht, erschien vielen Mitgliedern mittlerweile aber doch etwas eintönig und Wasser brauchen alle Pflanzen. Drei Mitglieder der Initiative hatten einen Pflanzplan gemacht und mit dem Grünflächenamt besprochen. Herzlichen Dank auch für die tatkräftige Unterstützung! Die neuen Blumen waren bestellt und wurden am Samstag auf den Platz geliefert. Dann konnte es losgehen (siehe Foto).

In fast fünf Stunden wurden die bisherigen Pflanzen herausgenommen und an anderen Stellen wieder eingeplanzt, der Boden um die Winzerin gelockert, vorbereitet und die neuen Pflanzen eingesetzt.   Wenn alles gut anwächst ist das neue Beet schon jetzt, aber insbesondere im kommenden Jahr, ein Hingucker. Zudem ein schöner Grund, mal wieder auf den Platz zu gehen.

Einladung zum Mitgliedertreffen am 3. September um 20 Uhr im Bistro der Caritas

Auf dem Programm stehen

– Aktuelles vom Bundesplatz,
– der „unvermeidliche“ Gießplan, in dem letzte Lücken zu füllen sind,
– als Diskussionspartner kommt Herr Martin Schlegel vom BUND Berlin e. V. zum Lärmaktionsplan.

In den letzten Monaten und Jahren war der Verkehrslärm immer wieder ein erregt diskutiertes Thema in unseren Mitgliederversammlungen.

Diesbezüglich muss uns am Bundesplatz der „Lärmaktionsplan Berlin 2018-2023“ wesentliches Vehikel sein, um ruhige Gebiete sowie städtische Ruhe- und Erholungsräume zu sichern, das Tempo-30-Nachtkonzept in unserem Gebiet durchzusetzen, aber auch das Verhalten im Straßenverkehr sowie mit Blick auf die Neubaugebiete auf Schöneberger Seite die zukünftige Mobilität rund um diese neuen Stadtquartiere als Handlungsfelder zu bearbeiten.

Statt Schwimmen gehen, Giessen im netten Duo auf dem Platz

Arbeit am Bundesplatz
Giessen am Bundesplatz

Unsere Pflanzen auf dem Bundesplatz brauchen Wasser. Wir organisieren die Gießdienste im Wochenrhythmus mit jeweils zwei Personen. Es müsste je Woche ca. 2-3 mal gegossen werden und dafür sollte man je ca. 2 Stunden Zeit einplanen. Aktuell sind die Wochen 36, und 38 bis 42 noch nicht besetzt. Wer möchte kann sich bei Siegfried Vix als Ansprechpartner melden. Seine e-mail Adresse lautet : ProVix@t-online.de Wir hoffen auf eine rege Beteiligung an dem Gießdienst. Unsere Pflanzen werden es uns allen danken.

Initiative Bundesplatz beteiligt sich am Wettbewerb Mittendrin Berlin! 2019/2020

Der Aufruf passt wunderbar zur Initiative Bundesplatz. Dort heisst  es:

„Der Wettbewerb MittendrIn Berlin! Projekte in Berliner Zentren ruft dazu auf, die Zukunft der Berliner Zentren und Geschäftsstraßen aktiv zu gestalten. Ausgerufen von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen in Kooperation mit der IHK Berlin und anderen Partnern aus der privaten Wirtschaft lädt MittendrIn Berlin! Sie dazu ein, sich mit Ihren Ideen für Ihren Standort einzubringen.

Unterstützt werden im Verfahren 2019/20 engagierte Gruppen aus lokalem Handel, Gewerbe, Dienstleistung, Tourismus und Gastronomie, Kreativwirtschaft, Gesundheitswirtschaft, digitaler Wirtschaft, Immobilienwirtschaft und Handwerk, die gemeinsam Ideen entwickeln, wie ihre Geschäftsstraße oder ihr Zentrum langfristig als lebendiger Ort gesichert und weiterentwickelt werden kann.“

(Näheres unter: https://www.berlin.de/mittendrin/wettbewerb/)

highslide for wordpress