Aus­wer­tung der Umfra­ge zur Ver­bes­se­rung der Markt­be­din­gun­gen bzw. zur Gestal­tung des Vorplatzes

Der Bezirk hat, für die Initia­ti­ve über­ra­schend, am 27. April mit dem Abriss der 10 Bee­te begon­nen, um auf der dadurch ent­ste­hen­den gepflas­ter­ten Frei­flä­che mehr Stand­flä­chen für Markt­stän­de zu gewin­nen. Der Vor­stand der Initia­ti­ve hat­te erwirkt, dass die Arbei­ten vor­erst gestoppt wur­den und in einem Tref­fen auf dem Platz am 3. Mai 2021 mit den bei­den ver­ant­wort­li­chen Bezirks­stadt­rä­ten ein wei­te­res Gespräch ver­ein­bart. In der Initia­ti­ve gab es unter­schied­li­che Auf­fas­sun­gen über die­sen gra­vie­ren­den Ein­griff in die Platz­fi­gur. Außer­dem konn­te das Für und Wider einer Ände­rung nicht auf einem Prä­senz-Mit­glie­der­tref­fen dis­ku­tiert wer­den. Des­halb wur­de zur Vor­be­rei­tung auf ein Fol­ge­ge­spräch mit dem Bezirk am 17. Mai 2021 unter den Mit­glie­dern der Initia­ti­ve Bun­des­platz eine Umfra­ge durch­ge­führt. Dabei wur­den die fol­gen­den Optio­nen zur Aus­wahl gestellt:

Vor Ort Ter­min mit der CDU

Am 12. Mai hat sich der Vor­stand mit Ver­tre­tern der CDU auf dem Platz zur aktu­el­len Situa­ti­on aus­ge­tauscht. Es war auch ein Ken­nen­lern­ter­min mit Herrn Mock-Stü­mer, der Nach­fol­ger unse­ren ehe­ma­li­gen, sehr enga­gier­ten Mit­glieds Ste­fan Evers ist, den es nach Trep­tow Köpe­nick gezo­gen hat. An dem Gespräch haben auf Sei­ten der CDU auch Stadt­rat Arne Herz und Hans-Joa­chim Fens­ke von der CDU-BVV-Frak­ti­on teil­ge­nom­men. Herr Mock-Stü­mer ist kom­mis­sa­ri­scher Vor­sit­zen­der des CDU-Orts­ver­ban­des Alt-Wil­mers­dorf und Kan­di­dat für das Abge­ord­ne­ten­haus für den Wahlkreis.

Auf sei­ner Web­sei­te äußert er sich zum Bun­de­platz wie folgt:

“Die Ver­kehrs­re­li­qui­en wie der Tun­nel am Bun­des­platz sol­len end­lich der Ver­gan­gen­heit ange­hö­ren.

Baum­ar­bei­ten und Baum­fäl­lun­gen am Bundesplatz

Am 03.05.2021 wur­de die Initia­ti­ve Bun­des­platz vom Bezirks­amt Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf (Stra­ßen- und Grün­flä­chen­amt) dar­über infor­miert, dass “kurz­fris­tig aus­zu­füh­ren­de Baum­ar­bei­ten auf dem Bun­des­platz” statt­fin­den. Kon­kret geht es dabei um die Arbei­ten, die bereits Tags dar­auf im Gan­ge sind. Es han­delt sich um die Besei­ti­gung “aku­ter Gefah­ren­stel­len” und “vor allem um die Ent­fer­nung von Tot­holz und Ast­brü­chen”. Die deut­lich sicht­bars­te Maß­nah­me betrifft aber sechs Bäu­me (Nr. 56, 59, 61, 62, 63, 66), die laut Schrei­ben des Bezirks­amts gefällt wer­den sol­len. Die Stand­or­te sind unten in der Kar­te im Bei­trag gekenn­zeich­net. Auch Vor Ort sind die betrof­fe­nen Bäu­me offen­bar zur Fäl­lung markiert.

Die Infor­ma­ti­on des Bezirks­amt zu den Baum­ar­bei­ten und Baum­fäl­lun­gen fin­den sie hier zum Down­load

Akti­ons­tag “Gärt­nern im Kiez” am Sams­tag, den 8. Mai 2021

Lie­be Mit­glie­der und Nach­barn am Bun­des­platz. Am Sams­tag, den 08.05.2021 tref­fen wir uns von 10.00 – 14.00 Uhr zum “Gärt­nern im Kiez”. Hel­fe­rin­nen und Hel­fer sind ger­ne will­kom­men, auch wenn sie nur einen Teil der Zeit blei­ben kön­nen. Im Früh­jahr gibt es auf dem Platz immer viel zu tun. 

Es ist eine Freu­de, die Blü­ten­pracht zu sehen. Auch unse­re Nach­pflan­zun­gen vom Okto­ber letz­ten Jah­res in den Bee­ten auf der west­li­chen Platz­sei­te und an der Fuß­gän­ger­que­rung Rich­tung Main­zer Stra­ße kom­men gut an und berei­chern den Platz in Stück mehr.

Unser klei­nes Kino ganz Groß

Bun­des­platz Stu­dio in der Coro­na Zeit

Auch in die­sem Jahr hat das Bun­des­platz-Kino wie­der einen Kino­pro­gramm­preis bekom­men. Herz­li­chen Glück­wunsch an unse­re Kino­be­trei­ber und vie­len Dank für die andau­ern­de gedul­di­ge Arbeit wäh­rend der Pan­de­mie und für die regel­mä­ßi­gen auf­mun­tern­den Grü­ße. Alles Gute bis wir alle wie­der vor der Lein­wand sit­zen. Alle Ber­li­ner Preis­trä­ger 2021 kön­nen hier ange­schaut wer­den.

Am 17.04.2021 fand auch wie­der ein Arbeits­ein­satz der Grün­grup­pe auf dem Platz statt. Der Früh­ling ist bereits mit vie­len Blü­ten am Start. Müll und Sperr­müll wur­de besei­tigt und in den Bee­ten gear­bei­tet. Blei­ben Sie alle gesund bis wir uns auf dem Platz und im Kino wiedersehen.

Akti­ons­tag “Gärt­nern im Kiez” am Sams­tag 17. April 2021

Lie­be Mit­glie­der und Freun­de der Grün­pfle­ge am Bundesplatz,am Sams­tag, den 17.04.2021 tref­fen wir uns von 10.00 – 14.00 Uhr zum “Gärt­nern im Kiez”. Hel­fe­rin­nen und Hel­fer sind ger­ne will­kom­men, auch wenn sie nur einen Teil der Zeit blei­ben kön­nen. Im Früh­jahr gibt es auf dem Platz immer viel zu tun.

„Vari­an­te 3“ am Brei­ten­bach­platz schafft Poten­zi­al für die men­schen­ge­rech­te Stadt

Die Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V. unter­stützt die Posi­tio­nen der Initia­ti­ve Brei­ten­bach­platz e.V. zum Rück­bau der Brü­cke am Brei­ten­bach­platz inklu­si­ve der Ram­pen, sowie das Schlie­ßen des Tun­nels Schlan­gen­ba­der Stra­ße in der Vari­an­te 3 – sie­he hier. Es ist posi­tiv, dass alle drei zur Dis­kus­si­on ste­hen­den Alter­na­ti­ven einem Rück­bau der Brü­cke vor­se­hen. Ohne­hin ist die Fra­ge nicht Abriss oder nicht, son­dern die Brü­cke muss wegen der maro­den Bau­sub­stanz ohne­hin abge­ris­sen wer­den. Die Fra­ge ist also Wie­der­auf­bau oder eine den aktu­el­len Bedürf­nis­sen ange­pass­te Umgestaltung.

Die Vari­an­te 3 scheint hin­sicht­lich der Lebens­qua­li­tät und Nach­hal­tig­keit und ins­be­son­de­re des Poten­zi­als für bes­se­re Nut­zungs­kon­zep­te die Vor­zugs­va­ri­an­te zu sein. Mit Vari­an­te 3 kön­nen der Brei­ten­bach­platz selbst, aber auch die Quar­tie­re an der Schlan­gen­ba­der Stra­ße men­schen­ge­recht-modern gestal­tet wer­den, was die heu­te über­di­men­sio­nier­ten (Auto-)Verkehrsanlagen ins­be­son­de­re durch die Brü­cke und Ram­pen in sei­ner Umge­bung nicht zulas­sen.

Über­wäl­ti­gen­de Spen­den­be­reit­schaft für Stol­per­stei­ne am Bundesplatz

Wir hat­ten bereits dar­über infor­miert, dass 17 wei­te­re Stol­per­stei­ne am Platz ver­legt wer­den sol­len. Der Tages­spie­gel hat­te in sei­nem wöchent­li­chen News­let­ter dar­über berich­tet und die Initia­ti­ve Bun­des­platz hat­te zusätz­lich Flug­blät­ter an die Haus­hal­te rund um den Platz ver­teilt. Das Spen­den­auf­kom­men war überwältigend.

Wie die Stol­per­stei­nin­itia­ti­ve CW jetzt vom Bezirk erfuhr, sind mehr als 23.000 Euro für den Bun­des­platz gespen­det wor­den. Dar­un­ter eini­ge grö­ße­re Spen­den von mehr als 2.000 Euro und zahl­rei­che klei­ne Spen­den ab 5 Euro auf­wärts. Das war nicht zu erwar­ten und zeigt das gro­ße Inter­es­se der Ber­li­ne­rin­nen und Ber­li­ner an der Beschäf­ti­gung mit den ehe­ma­li­gen Nach­barn, an deren Schick­sal mit den Stol­per­stei­nen erin­nert wird. Bedau­er­li­cher­wei­se haben wir als Initia­ti­ve Bun­des­platz nicht die Mög­lich­keit, uns direkt bei allen Spen­dern zu bedan­ken, denn aus daten­schutz­recht­li­chen Grün­den erfah­ren wir vom Bezirk nicht die Namen und Kon­takt­da­ten der ein­zel­nen Spen­der. Die Spen­den wer­den auf einem Unter­kon­to beim Bezirk Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf ver­wahrt und ste­hen aus­schließ­lich für Stol­per­stei­ne zur Ver­fü­gung. So haben alle Spen­de­rin­nen und Spen­der dazu bei­getra­gen, dass genü­gend Finanz­mit­tel auch für wei­te­re Vor­ha­ben zur Ver­fü­gung ste­hen.

highslide for wordpress