Ver­an­stal­tungs­hin­weis zur Mobi­li­tät der Zukunft in Ber­lin

Mobi­li­tät hat in der moder­nen Gesell­schaft einen wich­ti­gen Ein­fluss auf unser täg­li­ches Leben. Mehr noch als in länd­li­chen Regio­nen ist in Groß­städ­ten das rich­ti­ge Mit­ein­an­der der ver­schie­de­nen Ver­kehrs­mit­tel und Fort­be­we­gungs­ar­ten ein streit­ba­res The­ma. Aber auch die effi­zi­en­te Nut­zung der vor­han­de­nen Ver­kehrs­mit­tel und ins­be­son­de­re der Infra­struk­tur ist wich­tig, damit auch in der wach­sen­den Stadt Ber­lin ein hoher Grad an Mobi­li­tät gewahrt bleibt.

Braucht Ber­lin mehr Park­plät­ze, mehr öffent­li­che Ver­kehrs­mit­tel, mehr Fahr­rad­we­ge oder eine intel­li­gen­te­re Ver­net­zung der ein­zel­nen Ver­kehrs­mit­tel?

Unser Mit­glied und MdA Ste­fan Evers (CDU) möch­te die­se Fra­gen beant­wor­ten und lädt zum 1. Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dor­fer Stadt­teil­ge­spräch der Kon­rad-Ade­nau­er-Stif­tung ein. Unter dem Titel “Mobi­li­tät der Zukunft – Der Groß­stadt­ver­kehr von mor­gen” dis­ku­tiert er mit Mar­tin Weis von der TAKE 5 GmbH – trans­port pro­fes­sio­nals und sei­nen Gäs­ten am 2. Novem­ber 2015, um 19.00 Uhr im BVV-Saal des Rat­hau­ses Char­lot­ten­burg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Ber­lin.