Nicht ver­säu­men: Werk­bund­ta­gung “Ber­lin und sei­ne Zen­tren” am 15./16. März in der IHK

Am 27. April 1920, als vor fast 100 Jah­ren, ent­schied die Preu­ßi­sche Lan­des­ver­samm­lung nach einer kon­flikt­rei­chen Debat­te mit äußerst knap­per Mehr­heit, Klein-Ber­lin mit der Stadt Wil­mers­dorf zusam­men­zu­schlie­ßen. Eben­so “ein­ge­mein­det” wur­den an die­sem Tag Schö­ne­berg, Char­lot­ten­burg, Neu­kölln, Span­dau und Cöpe­nick und wei­te­re 59 Land­ge­mein­den und 27 Guts­be­zir­ke. Groß-Ber­lin war gebo­ren, die Bevöl­ke­rung wuchs von 1,9 auf knapp 3,9 Mil­lio­nen, die Flä­che von 66 km² auf 878 km². Die Kai­ser­al­lee (heu­te: Bun­des­al­lee), ver­band als präch­ti­ge urba­ne Haupt­stra­ße die Innen­stadt mit dem Umland.

Schon damals und auch heu­te noch hat Ber­lin wie kaum eine ande­re Groß­stadt Euro­pas eine Viel­falt an grö­ße­ren, mitt­le­ren und klei­nen Zen­tren, die es zu pfle­gen, zu stär­ken und zu ergän­zen gilt. Das kom­men­de 100-Jah­res-Jubi­lä­um “Groß-Ber­lin” gibt die ein­ma­li­ge Chan­ce, die­se Stär­ke Ber­lins wie­der­zu­ent­de­cken. Am Mitt­woch, den 15. und Don­ners­tag, den 16. März 2017 packt der Werk­bund Ber­lin in der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer, Fasa­nen­stra­ße 85, 10623 Ber­lin, das The­ma “Ber­lin und sei­ne Zen­tren” an. Werk­bund-Vor­stand Prof.Dr. Harald Boden­schatz, auch Fach­bei­rat der Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V., über­nimmt die Ein­füh­rung. Für die Mit­glie­der der Initia­ti­ve beson­ders inter­es­sant: Oli­ver Schru­of­fe­ne­ger, Bezirkstadt­rat für Stadt­ent­wick­lung, Bau­en und Umwelt des Bezirks Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf stellt sei­ne Sicht auf die City West vor. Das kom­plet­te Pro­gramm der Tagung kön­nen Sie hier down­loa­den. Die Teil­nah­me ist kos­ten­los, form­lo­se Anmel­dung unter: kontakt@​werkbund-​berlin.​de

Alle, die sich für Stadt­ge­schich­te, Stadt­pla­nung und Städ­te­bau inter­es­sie­ren wer­den hier einen inter­es­san­ten Tag erle­ben.