Archiv der Kategorie: Menschengerechte Stadt

Fahr­rad­kor­so für die men­schen­ge­rech­te Stadt

Die Bür­ger­initia­ti­ven des Netz­werks “Men­schen­ge­rech­te Stadt” – Initia­ti­ve Brei­ten­bach­platz, Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V., Wil­mers­dor­fer Mit­te e.V., Mit­ein­an­der im Kiez e.V. Stadt­teil­in­itia­ti­ve um den Leon Jes­sel Platz und Initia­ti­ve Fried­rich Wil­helm Platz – in Koope­ra­ti­on mit der Mobi­len Stadt­teil­ar­beit Wil­mers­dorf und dem Haus der Nach­bar­schafft (Nach­bar­schafft e.V.) ver­an­stal­te­ten einen Fahr­rad­kor­so durch Wil­mers­dorf. Ziel ist, für eine gerech­te Ver­tei­lung des Stra­ßen­raums und bes­se­re Bedin­gun­gen für Fußgänger*innen und Rad­fah­ren­de zu demonstrieren.

Mit etwa 100 Teil­neh­men­den war der Fahr­rad­kor­so ein vol­ler Erfolg. Wir konn­ten ein Zei­chen set­zen für den Umbau hin zu einer lebens­wer­ten Stadt und for­dern von Bezirk und Senat:

  • Mehr Grün statt Grau
  • Schnel­le­rer Aus­bau von siche­ren Bür­ger­stei­gen und Fahrradwegen
  • Schritt­wei­se Umwand­lung von Stra­ßen­raum zu Begegnungsorten
  • Mehr ver­kehrs­be­ru­hig­te Kieze ohne Durchgangsverkehr
  • Zügi­ge Umset­zung der Mobi­li­täts­wen­de hin zu einer lebens­wer­ten und kli­ma­neu­tra­len Stadt für alle

Fahr­rad­kor­so für die men­schen­ge­rech­te Stadt wei­ter­le­sen

Brei­tes Medi­en­echo auf Appell des Netz­werks “Men­schen­ge­rech­te Stadt”

Bun­des­al­lee Rich­tung Süden: Eine unnö­ti­ge Schnei­se durch die Stadt. Netz­werk will mehr Stadt- und Lebens­qua­li­tät. (Foto: Frank Guschmann)

Die Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V. hat ein­mal mehr den Nerv der Zeit getrof­fen: Mit fünf wei­te­ren Bür­ger­initia­ti­ven im Süd­wes­ten hat sie sich zu dem Netzwerk“Menschengerechte Stadt” zusam­men­ge­schlos­sen. Das Ziel des Netz­werks: Der Wan­del von der auto­ge­rech­ten zur lebens­wer­ten Stadt. Auf einer gemein­sa­men Pres­se­kon­fe­renz im Bun­des­platz-Kino appel­lier­te das Netz­werk an den Senat, ein Pro­gramm zu ent­wi­ckeln “um die Wun­den, die die­ser Stadt zuge­fügt wur­den, zu schließen.”

Ihr Appell fand in den Medi­en ein brei­tes Echo:

https://​www​.tages​spie​gel​.de/​b​e​r​l​i​n​/​r​u​e​c​k​b​a​u​-​d​e​r​-​a​u​t​o​g​e​r​e​c​h​t​e​n​-​s​t​a​d​t​-​w​e​n​i​g​e​r​-​t​u​n​n​e​l​-​u​n​d​-​f​a​h​r​s​t​r​e​i​f​e​n​-​m​e​h​r​-​b​o​u​l​e​v​a​r​d​s​-​u​n​d​-​b​a​e​u​m​e​/​2​4​4​0​1​8​2​8​.​h​tml

https://​www​.mor​gen​post​.de/​b​e​r​l​i​n​/​a​r​t​i​c​l​e​2​2​5​8​7​4​0​9​3​/​B​e​r​l​i​n​e​r​-​w​o​l​l​e​n​-​A​u​t​o​s​-​a​u​s​-​d​e​n​-​K​i​e​z​e​n​-​h​e​r​a​u​s​-​b​e​k​o​m​m​e​n​.​h​tml

https://​www​.rbb24​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​b​e​i​t​r​a​g​/​2​0​1​9​/​0​5​/​b​e​r​l​i​n​-​b​u​e​r​g​e​r​i​n​i​t​i​a​t​i​v​e​n​-​z​u​s​c​h​u​e​t​t​u​n​g​-​b​u​n​d​e​s​a​l​l​e​e​-​t​u​n​n​e​l​.​h​tml

https://​www​.welt​.de/​r​e​g​i​o​n​a​l​e​s​/​b​e​r​l​i​n​/​a​r​t​i​c​l​e​1​9​4​3​4​5​1​9​9​/​B​e​r​l​i​n​e​r​-​B​u​e​r​g​e​r​i​n​i​t​i​a​t​i​v​e​n​-​w​o​l​l​e​n​-​w​e​n​i​g​e​r​-​A​u​t​o​v​e​r​k​e​h​r​.​h​tml

https://www.berliner-zeitung.de/berlin/berliner-buergerinitiativen-wollen-weniger-autoverkehr-32616312?originalReferrer=https://www.google.com/

https://​www​.bz​-ber​lin​.de/​l​i​v​e​t​i​c​k​e​r​/​g​e​m​e​i​n​s​a​m​e​-​b​u​e​r​g​e​r​-​i​n​i​t​i​a​t​i​v​e​-​g​e​g​e​n​-​a​u​t​o​v​e​r​k​ehr