Bet­ti­na Jarasch am Bundesplatz

Am ver­gan­ge­nen Mitt­woch, den 23. Juni, hat Bet­ti­na Jarasch, die Spit­zen­kan­di­da­tin der Grü­nen bei der kom­men­den Abge­ord­ne­ten­haus­wah­len, den Brei­ten­bach­platz und anschlies­send den Bun­des­platz besucht. Mit dabei waren auch Lisa Paus, Ans­gar Gusy, Alex­an­der Kaas-Eli­as, Kirs­tin Bauch und Oli­ver Schru­of­fe­ne­ger, zahl­rei­che Mit­glie­der der Initia­ti­ve Bun­des­platz sowie wei­te­re enga­gier­te Anwoh­ner, die sich z.B. für einen Kiez­block im Vier­tel öst­lich des Bun­des­plat­zes ein­set­zen. Es war ein leb­haf­ter Aus­tausch zu den Her­aus­for­de­run­gen an die­sem umtos­ten Ver­kehrs­kno­ten­punkt. Wir haben als Initia­ti­ve gefor­dert, weni­ger auf rei­ne Mach­bar­keits­stu­di­en zum Umbau der Bun­des­al­lee und des Bun­des­plat­zes zu set­zen, son­dern den Fokus stär­ker auf die kon­kre­te Umset­zung zu legen. Der Bun­des­platz und die Bun­des­al­lee sol­len zu einem Modell­pro­jekt für die Ver­kehrs­wen­de und den Rück­bau der Nar­ben, die die auto­ge­rech­te stadt hin­ter­las­sen hat, im Koali­ti­ons­ver­trag ver­an­kert werden.

Die Fotos wur­den von den Grü­nen CW zur Ver­fü­gung gestellt