Char­ret­te-Pla­nungs­werk­statt am 7. Mai um 11.00 Uhr

Die Initia­ti­ve Bun­des­platz und die Bau­haus-Uni­ver­si­tät set­zen ihr Pro­jekt zum Bun­des­platz am Sonn­abend den 7. Mai um 11.00 Uhr mit einer Char­ret­te-Pla­nungs­werk­statt im Ame­ri­ka Haus fort. Eine Char­ret­te ist eine kon­se­quent
öffent­li­che Pla­nungs­me­tho­de mit direk­ter Betei­li­gung der Bür­ger.

Betrof­fe­ne, Ent­schei­dungs­trä­ger, Poli­ti­ker und Pla­ner reden und ent­wer­fen mit­ein­an­der. Die Char­ret­te wird als Pla­nungs­me­tho­de vor allem in den USA ange­wen­det. In Deutsch­land ist das Ver­fah­ren noch neu, konn­te jedoch bereits in Ein­zel­fäl­len erfolg­reich auf hie­si­ge Ver­hält­nis­se ange­passt und wei­ter ent­wi­ckelt wer­den. Sie bie­tet die sel­te­ne Chan­ce, dass alle Bür­ger im Bun­des­platz-Kiez Ideen und Kon­zep­te ein­brin­gen und deren
Trag­fä­hig­keit tes­ten kön­nen.

Par­al­lel zur Cha­ret­te am Sonn­abend läuft im Ame­ri­ka aus die Aus­stel­lung “Plä­ne für mor­gen – Bun­des­platz Ber­lin”. Die Eröff­nung war ein tol­ler Erfolg für Uni­ver­si­tät und Initia­ti­ve. bis in den spä­ten Abend dis­ku­tier­ten Bür­ger, Kom­mu­nal­po­li­ti­ker und Stu­den­ten an den Plä­nen und Model­len über alter­na­ti­ve städ­te­bau­li­che Gestal­tun­gen von Bun­des­platz und Bun­des­al­lee.

Einen Ein­druck von der Atmo­sphä­re fin­den Sie hier:

http://​www​.flickr​.com/​p​h​o​t​o​s​/​f​r​a​n​k​g​u​s​c​h​m​a​n​n​/​s​e​t​s​/​7​2​1​5​7​6​2​6​6​4​4​3​2​1​7​64/