Bundesplatz – Thema in Lange Nacht der Wissenschaften

Bundesplatz und Bundesallee sind Thema einer Veranstaltung der Technischen Universität Berlin während der Langen Nacht der Wissenschaften am 28. Mai 2011. Die Veranstaltung in der Universitätsbibliothek, Fasanenstraße 88, Raum BIB 012, beginnt um 20.00 Uhr mit einem Blick nach London. Dr. Cordelia Polinna, Mitgründerin von Think Berl!n, informiert, wie London mit seinen großen Ausfallstraßen umgeht und sie wieder attraktiver macht.

Ob und wie bürgerliches Engagement überhaupt Stadtplanung beeinflussen kann, darüber spricht Christian von Oppen (Bauhaus-Universität Weimar) um 20.15 Uhr in seinem Vortrag „S21-Schock oder Learning from LA. Von Stadtplanungsprozessen und bürgerlichem Engagement“ . Er wird darin auch auf seine Erfahrungen mit dem Bundesplatzprojekt und die Zusammenarbeit mit unserer Initiative eingehen. Valentin Hadelich, ebenfalls von der Professur Entwerfen und Städtebau 1 der Bauhaus-Universität, stellt um 20.45 Uhr das Projekt „Reurbanisierung der Moderne: Berlin Bundesplatz. Neuer Glanz für den Bundesplatz“ vor. Der Abend schließt mit einer Podiumsdiskussion, moderiert von Prof. Dr. Harald Bodenschatz (TU-Berlin). Wer sonst noch den Abend gestaltet, lesen Sie im Programm hier: LdW

Ein Gedanke zu „Bundesplatz – Thema in Lange Nacht der Wissenschaften“

  1. Betr.: Güterbahnhof Wilmersdorf

    Lieber Herr Severin,
    gerade habe ich von den Grünen in Schöneberg Neuigkeiten dazu bekommen. Vielleicht kennen Sie Einige noch nicht:
    „Der Eigentümer bzw. Entwickler des ehem. Güterbahnhofs Wilmersdorf ist
    die BÖAG Hamburg, die auch das RAW in Schönbeberg (IKEA) entwickelt hat
    (http://boeag-hh.de/).

    Da es Zielkonflikte zwischen Entwickler und Bezirk gibt, hat die BÖAG
    von sich aus die Durchführung einer Planungswerkstatt vorgeschlagen,

    Wir befürworten eine solche Werkstatt. Wenn die anderen Fraktionen auch
    ihr ok geben, könnte das nach den Wahlen anlaufen.

    Bis dahin

    Ralf Kühne
    Sprecher für Stadtentwicklung
    Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der BVV Tempelhof-Schöneberg“

    Viele Grüße
    Rainer Rudolph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.