Bun­des­platz soll mehr Auf­ent­halts­qua­li­tät bekom­men. Stadt­ver­träg­li­cher Umbau der Bun­des­al­lee wird geprüft

Bun­des­platz Graf­fi­ty

Bun­des­platz und Bun­des­al­lee sind The­ma der Zähl­ge­mein­schafts­ver­ein­ba­rung, eine Art Koali­ti­ons­ver­ein­ba­rung, zwi­schen SPD und Bünd­nis 90/Die Grü­nen in der Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung (BVV) Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf. In die­ser Ver­ein­ba­rung legen die bei­den Par­tei­en kom­mu­nal­po­li­ti­sche Schwer­punk­te fest. Zum Bun­des­platz wer­den fol­gen­de kon­kre­te Aus­sa­gen getrof­fen: Wir wol­len die begon­ne­ne Qua­li­fi­zie­rung der Stadt­plät­ze fort­set­zen. Dazu sind in den unter­schied­li­chen Quar­tie­ren die Stadt­plät­ze suk­zes­si­ve umzu­ge­stal­ten und mit grö­ße­rer Auf­ent­halts­qua­li­tät zu ver­se­hen Dies gilt ins­be­son­de­re für den Oli­va­er Platz (.….….) und für den Bun­des­platz, wo wir lang­fris­ti­ge mas­si­ve Umge­stal­tun­gen des Ver­kehrs­raums prü­fen wer­den.

Durch eine anspre­chen­de Stadt­ge­stal­tung soll der Bun­des­platz zu einem Platz mit höhe­rer Auf­ent­halts­qua­li­tät wer­den. Dazu ist zu prü­fen, wie die Bun­des­al­lee stadt­ver­träg­lich umge­baut wer­den kann, – als ein Bei­spiel, um wei­te­re ver­kehrs­rei­che Plät­ze des Bezirks zu ent­las­ten und deren Attrak­ti­vi­tät zu erhö­hen.”

Damit ste­hen die zen­tra­len For­de­run­gen des Ver­eins Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V. jetzt auf der kom­mu­nal­po­li­ti­schen Agen­da der BVV in der kom­men­den Legis­la­tur­pe­ri­ode – ein schö­ner Erfolg für die Initia­ti­ve!

Wer die kom­plet­ten Text der Zähl­ge­mein­schafts­ver­ein­ba­rung für die 4. Wahl­pe­ri­ode lesen möch­te, benut­ze bit­te die­sen Link: http://​grue​ne​-ber​lin​.de/​s​i​t​e​s​/​d​e​f​a​u​l​t​/​f​i​l​e​s​/​z​a​e​h​l​g​e​m​e​i​n​s​c​h​a​f​t​s​v​e​r​e​i​n​b​a​r​u​n​g​_​c​w​_​_​4​.​_​w​a​h​l​p​e​r​i​o​d​e​_​1​1​1​0​1​8​.​pdf