Ers­te Ver­bes­se­run­gen am Bahn­hof Bun­des­platz: Leit­sys­tem über­ar­bei­tet!

Vor gut einem Jahr hat­te der Fach­aus­schuss Mobi­li­tät der SPD Ber­lin – er wird gelei­tet von Sybil­le Uken, zugleich Mit­glied in der Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V. – eine umfang­rei­che Doku­men­ta­ti­on “ÖPNV-Qua­li­tät“ vor­ge­stellt, in der Män­gel in U- und S‑Bahnhöfen auf­ge­lis­tet wur­den. Bei der U‑Bahn hat­te der Fach­aus­schuss beson­ders die Bahn­hö­fe Bun­des­platz, Schloß­stra­ße und Rat­haus Ste­glitz „im Visier“.

Zwi­schen­zeit­lich wur­de das Leit­sys­tem im U‑Bahnhof Bun­des­platz von der BVG über­ar­bei­tet und ver­voll­stän­digt. Die U‑Bahnhöfe Schloß­stra­ße und Rat­haus Ste­glitz wer­den dem­nächst für 40 Mio € saniert. Das hat der Auf­sichts­rat der BVG beschlos­sen.

Im Rah­men einer wei­te­ren Doku­men­ta­ti­on zum U‑Bahnhof Spi­chern­stra­ße von Novem­ber 2012 (ein wich­ti­ger Umstei­ge­bahn­hof, der nicht bar­rie­re­frei ist), wird das Leit­sys­tem aktua­li­siert. Und der Bahn­hof soll 2014 kom­plett bar­rie­re­frei wer­den.

Auf der Agen­da der Initia­ti­ve Bun­des­platz steht wei­ter­hin eine Ver­bes­se­rung der städ­te­bau­li­chen Qua­li­tät des wich­ti­gen Umstei­ge­bahn­hofs “Bun­des­platz” von der Ring­bahn in das U‑Bahnnetz und eine Auf­wer­tung des völ­lig ver­wahr­los­ten P+R Park­plat­zes unter der A100 und des öst­li­chen Zugangs zur S‑Bahn.