Initia­ti­ve ehrt Carl Diercke, Päd­ago­ge und Kar­to­graf, mit Gedenk­ta­fel

Carl Friedrich Wilhelm Diercke
Carl Fried­rich Wil­helm Diercke

Anläss­lich sei­nes hun­derts­ten Todes­jah­res erin­nert die Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V. mit einer Gedenk­ta­fel an den bedeu­ten­den Päd­ago­gen und Kar­to­gra­fen Carl Fried­rich Wil­helm Diercke. Von ihm stammt der Diercke Welt­at­las, der seit 1883 Genera­tio­nen von Schü­le­rin­nen und Schü­lern im Geo­gra­fie­un­ter­richt beglei­tet hat. Diercke leb­te von 1908 bis zu sei­nem Tode am 7. März 1913 am Kai­ser­platz (heu­te: Bun­des­platz) in Ber­lin-Wil­mers­dorf. (Foto: Fami­lie Diercke Wil­lemer)

Zur Ent­hül­lung einer Gedenk­ta­fel an Dierckes ehe­ma­li­gem Wohn­haus am Sonn­abend, den 14. Dezem­ber 2013, um 11.00 Uhr, sind alle Anwoh­ne­rIn­nen und die Mit­glie­der der Initia­ti­ve zum Bun­des­platz 12 (neben dem chi­ne­si­schen Restau­rant) , 10715 Ber­lin ein­ge­la­den.