Dank an Ber­li­ner Auto­fah­rer: Tem­po­rä­rer Zebra­strei­fen am Bun­des­platz wur­de akzep­tiert!

Temporärer Zebrastreifen in Benutzung
Tem­po­rä­rer Zebra­strei­fen in Benut­zung
Temporärer Zebrastreifen in Benutzung
Tem­po­rä­rer Zebra­strei­fen in Benut­zung

Die Initia­ti­ve Bun­des­platz e.V. dankt den Ber­li­ner Auto­fah­rern für ihre Dis­zi­plin und ihr Ver­ständ­nis. Am Ran­de einer Infor­ma­ti­ons- und Mit­glie­der­wer­be­ak­ti­on am Sonn­abend (12.04.) an der Ecke Bundesplatz/Mainzer Stra­ße und einer zeit­glei­chen Pflanz­ak­ti­on an der Sta­tue “Win­ze­rin” im öffent­li­chen Grün des Bun­des­plat­zes kam es gegen 11.30 Uhr zu einem unge­plan­ten Zwi­schen­fall: Aus der Main­zer Stra­ße kom­mend roll­te eine Grup­pe, deren Iden­ti­tät der Vor­stand der Initia­ti­ve nicht zwei­fels­frei fest­stel­len konn­te, und die sich davon nicht abrin­gen ließ, einen grün-weis­sen tem­po­rä­ren Zebra­strei­fen aus. Exakt an der Stel­le, für die die Initia­ti­ve Bun­des­platz schon seit lan­gem eine Über­gangs­mög­lich­keit in das Grün des Plat­zes und Tem­po 30 for­dert.

Informationsstand der Initiative wurde gut besucht
Infor­ma­ti­ons­stand der Initia­ti­ve wur­de gut besucht
Informationsstand der Initiative wurde gut besucht
Infor­ma­ti­ons­stand der Initia­ti­ve wur­de gut besucht

Vie­le Besu­cher des Infor­ma­ti­ons­stan­des, dar­un­ter auch MdA und akti­ve und ehe­ma­li­ge Bezirks­ver­ord­ne­te, nutz­ten spon­tan die tem­po­rä­re Über­gangs­mög­lich­keit und lie­ßen sich auf dem Platz die Umge­stal­tung der Bee­te und Flä­chen erläu­tern. Auf mit­ge­brach­ten Stüh­len nah­men sie die Wie­se an der “Win­ze­rin” in Beschlag und genos­sen die Früh­lings­son­ne. Alle hiel­ten die Schaf­fung einer dau­er­haf­ten Über­we­gung von der Main­zer- und Tübin­ger Stra­ße für eine berech­tig­te For­de­rung. Erst in der letz­ten Woche hat­te Ste­fan Evers MdA in die­ser Ange­le­gen­heit einen Appell an Staats­se­kre­tär Gaeb­ler gerich­tet. Auch fast alle Auto­fah­rer hat­ten für die Akti­on Sym­pa­thie und etli­che pas­sier­ten den Zebra­strei­fen im Schritt­tem­po sogar mit hoch­ge­streck­tem Dau­men! Unter dem Ein­druck des zuneh­men­den Fuß­gän­ger­ver­kehrs über­nahm die Initia­ti­ve dann die ergän­zen­de Absi­che­rung des “Zebra­strei­fens” und roll­te ihn gegen 15.00 Uhr wie­der ein. Für die Initia­ti­ve Bun­des­platz e. V. war der Tag ein Erfolg: Es gab spon­ta­ne Bei­trit­te und gro­ße Aner­ken­nung für die Doku­men­ta­ti­on der Zukunfts­werk­statt.

Wei­te­re Bil­der der Akti­on kön­nen hier oder hier abge­ru­fen wer­den.