Sozia­le Mischung im Woh­nungs­be­stand – kann das Gelin­gen?

Die Fried­rich-Ebert-Stif­tung lädt zu einer inter­es­san­ten Ver­an­stal­tung ein: “Die Sozia­le Mischung im Ber­li­ner Neu­bau und Bestand: Schaf­fen und Erhal­ten!” Ein The­ma, was durch­aus auch für das Quar­tier für den Bun­des­platz inter­es­sant ist. Die Stif­tung will mit Gäs­ten und gemein­sam mit dem Ber­li­ner Staats­se­kre­tär für Bau­en und Woh­nen Prof. Dr.-Ing. Engel­bert Lüt­ke Dal­drup, er ist auch als neu­er Stadt­ent­wick­lungs­se­na­tor im Gespräch, Ber­li­ner Vertreter/innen der Woh­nungs­wirt­schaft und dem Univ. Prof. Dr. Jens Dang­schat aus Wien über die Gelin­gens­be­din­gun­gen der Sozia­len Mischung im Woh­nungs­be­stand Ber­lins dis­ku­tie­ren.
Die Ver­an­stal­tung fin­det am 24. Novem­ber 2014 von 18.00 bis 20.00 Uhr im Grips Thea­ter Ber­lin statt. Hier lesen Sie das aus­führ­li­che Pro­gramm und die Anfahrts­be­schrei­bung: 141111_FES_SozialeMischung_GRIPS