Besuch vom Regie­ren­den Bür­ger­meis­ter Micha­el Mül­ler am Bundesplatz

Im Rah­men der Stadt­teil­ta­ge unse­rer SPD-Abge­ord­ne­ten Fran­zis­ka Becker hat­ten wir ges­tern Besuch von unse­rem Bür­ger­meis­ter und SPD-Kan­di­da­ten für den Bun­des­tag Micha­el Mül­ler. Es gab hin­rei­chend Zeit, unse­re Pro­jek­te aus­führ­lich vor­zu­stel­len und auf das bis­her Erreich­te anzu­spre­chen (Geh­weg­vor­stre­ckun­gen, Tem­po 30, Umge­stal­tung der Grün­an­la­gen, Kul­tur­pro­jekt, Stol­per­stei­ne usw.) und bei einem Rund­gang zu zei­gen. Gleich­zei­tig läßt die grund­le­gen­den Umge­stal­tung des Bun­des­plat­zes und der Bun­des­al­lee im Sin­ne des Rück­baus der auto­ge­rech­ten Stadt und der Umset­zung des Mobi­li­täts­ge­set­zes wei­ter auf sich war­ten und ein poli­ti­scher Kon­sens auf Lan­des­ebe­ne ist nicht abseh­bar. Zuletzt hat­te sich ja die SPD-Frak­ti­on im Abge­ord­ne­ten­haus gegen einen Rück­bau aus­ge­spro­chen und das The­ma damit erst mal auf Eis gelegt.

Beim Rund­gang wur­den auch das Bun­des­platz­ki­no besucht, der Schreib­wa­ren­la­den und das Café Wol­ken­stein, die alle eini­ger­ma­ßen mit den staat­li­chen Unter­stüt­zun­gen durch die Coro­na-Zeit gekom­men sind.

Anschlies­send ging es zu Fuß wei­ter ent­lang der Bun­des­al­lee zur Bür­ger­initia­ti­ve am Fasa­nen­platz, die sich für einen Ger­hart-Haupt­mann-Kul­tur­park auf dem Gelän­de des Fest­spiel­hau­ses (Bund), der Hoch­schu­le der Küns­te (Land) und der Bar jeder Ver­nunft (teils Land, teils pri­vat) unter Ein­eb­zie­hung des Ger­hart-Haupt­mann-Par­kes einsetzen.

Herz­li­chen Dank an Frank Gusch­mann und Sabi­ne Mar­zahn für die tol­len Fotos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.